Grußwort von Uwe Vaders, Leiter des Merkur CUP

Seit 23 Jahren arbeiten wir vom Münchner Merkur dafür, der Fußball spielenden Jugend eine professionelle Turnier-Plattform zu bieten, im Rahmen der sie sich untereinander messen kann. Namhafte Fußballgrößen sind in dieser Zeit dem größten U 11 – Turnier der Welt entsprungen.

Die Trainer und Betreuer, die Eltern und vor allem die Vereine schaffen die Basis, dass Fußball gelehrt wird und den künftigen Nationalspielern Spaß bereitet. Dafür gebührt ihnen unser Dank.

Uwe Vaders, Leiter des Merkur CUP

Neben dem sportlichen Fokus haben wir seit 2011 ergänzend unser Augenmerk darauf gelegt, soziale Kompetenz den Erwachsenen von morgen zu vermitteln. Im Leben ist es wichtig, mit Respekt und Fairness den Mitmenschen zu begegnen. Respektvoll miteinander umzugehen steht somit im Merkur CUP – Buch der Werte an erster Stelle, nicht nur auf dem Rasen, sondern auch in der Kabine, am Grillstand, in den Pausen, beim Sport und auch daheim.

Vor allem den Eltern kommt eine große Verantwortung zu, die nicht nur am Spielfeldrand mit vorbildlichem und respektvollem Umgang Vorbildfunktion haben. Auch ihr Verhalten fließt ein in die Bewertung zum Fairnesspreis, der in 16 Kreisfinals, 4 Bezirksfinals und zwei Finals (Mädchen und Jungen) vergeben wird. Das Buch der Werte wird derzeit generalüberholt und im Jubiläumsjahr 2019 anlässlich des 25. Merkur CUP neu aufgelegt.

Uwe Vaders

Gesamtleiter Merkur CUP

Kommentare