Ohne Erfolgserlebnis wieder nach Hause

Viel Spaß, aber kein Erfolgserlebnis: Die E-Juniorinnen des FC Neufahrn bei der Merkur CUP-Vorrunde in Schwabhausen.
+
Viel Spaß, aber kein Erfolgserlebnis: Die E-Juniorinnen des FC Neufahrn bei der Merkur CUP-Vorrunde in Schwabhausen.

Als einziges Team des Freisinger Landkreises traten am vergangenen Wochenende die E-Juniorinnen des FC Neufahrn in der Vorrunde beim Merkur CUP an.

Der gewünschte Erfolg blieb allerdings aus, man verabschiedete sich bereits in der ersten Runde aus dem Turnier. Aufgrund mehrerer krankheitsbedingter Ausfälle war in den beiden Partien gegen den FC Langengeisling und den FC Moosinning nichts zu holen. Spielte man zum Auftakt gegen den FC Langengeisling noch gut mit, war die 20-minütige Pause vor der nächsten Partie am Ende doch zu kurz. Den Mädchen fehlten die Kräfte.

Die erste Begegnung gegen Langengeisling hatten die Mädels trotz vieler guter Möglichkeiten mit 0:2 verloren. Gegen Moosinning rafften sich die FCN-Mädels kurzfristig noch einmal auf, wollten unbedingt die Chancen aufs Weiterkommen bewahren, doch lagen sie schon zur Halbzeit mit 0:1 zurück. In der zweiten Hälfte war die Luft endgültig raus, weshalb der FCN auch diese Partie klar mit 0:4 verlor. „Trotz des Ausscheidens aus dem Turnier hat es allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht.“, so Trainer Florian Brenninger, der bis auf die zweite Hälfte gegen Moosinning sehr zufrieden mit der Leistung seines noch sehr jungen Teams war. Ebenso lobte er die Organisation des Turniers und die Platzverhältnisse bei Gastgeber TSV Schwabhausen.