Nachwuchs für undankbarsten Job

+
Starkes Trio an der Pfeife: Die (jungen) Schiedsrichter Jannis Dege, Martin Firyn und Julian Barzen (v.l.).

Zwei Teenager-Schiedsrichter werden leider von Trainern beschimpft

Nicht nur für die Talente am Ball ist der Merkur CUP eine exzellente Plattform, um sich bestmöglich zu präsentieren. Auch für die Männer an der Pfeife. Wobei von Männern noch nicht in allen Fällen gesprochen werden kann. Mit dem 15-jährigen Jannis Dege sowie dem erst 14-jährigen Julian Barzen waren am Sonntag auch zwei Teenager als Unparteiische im Einsatz. Was sie sich dabei zum Teil anhören müssen, widerspricht leider nur zu oft den propagierten Werten, die im Jugendfußball vermittelt werden sollen. So wurde der 14-jährige Barzen von den beiden Trainern des MSV Bajuwaren, erwachsene Männer jenseits der 40, während des Halbfinals gegen die FT Gern als „Vollkatastrophe“ bezeichnet. Der Strafstoß, den Barzen gegen Bajuwaren verhängt hatte, sei korrekt gewesen, räumten sie ein, vielmehr war es die Spielleitung des jungen Schiedsrichters, die sie in Wallung brachte.

„Mit den Trainern ist es oft am schwierigsten“, erklärt der beim FC Phönix in der C-Jugend selbst aktive Barzen, „den Spielern sagst du normal einmal, wo es langgeht, dann ist meistens Ruhe“. Er lasse nun mal, so der junge Referee, „das Spiel gerne laufen, weil ich das als Spieler selber lieber mag“.

Auch sein 15-jähriger Kollege Dege ist selbst aktiv, seit drei Jahren aber übernimmt er zusätzlich noch den oft undankbaren Job des Spielleiters. Ab der nächsten Saison dann sogar im Herrenbereich. „Das ist kein Problem“, erläutert Jannis Dege, „die erwachsenen Spieler halten sich bei einem jungen Schiedsrichter eher zurück.“ Nicht alle erwachsenen Trainer jedoch. Dabei benötigt die Schiedsrichter-Gilde, ebenso wie dies bei den Spielern der Fall ist, dringend solch engagierte Nachwuchskräfte wie Barzen und Dege.

Weitere Artikel

Ex-Profi Jungwirth führt Gern zur Premiere

Jubel über den ersten Einzug ins Bezirksfinale – FC Bayern löst erst spät die Fesseln und gewinnt das Kreisfinale
Ex-Profi Jungwirth führt Gern zur Premiere

Ergebnisse und Turnierverlauf vom Kreisfinale Münchner Merkur Stadt - …

Hier die Ergebnisse des Kreisfinals vom Münchner Merkur Stadt (Kreis 16) am 24. Juni 2018 beim FC Phönix München:
Ergebnisse und Turnierverlauf vom Kreisfinale Münchner Merkur Stadt - Kreis 16

Kreisfinale - Münchner Merkur Stadt - Kreis 16

Das Kreisfinale des Münchner Merkur Stadt (Nord/Ost - Kreis 16) findet am 24. Juni 2018 beim FC Phönix München statt (Langkofelstr. 3, 81671 …
Kreisfinale - Münchner Merkur Stadt - Kreis 16

Kommentare