ESB Fairnesspreis geht an Steinhöring

Poing gewinnt Kreisfinale gegen Glonn

+
Der Poinger Coach längst von seinen Buben (v.l.) Moritz Hofer, Jonas Eittinger, Philipp Bürgermeier, Torwart Basti Maurer, Philipp Schindlbeck, (davor) Ferdinand Obermaier, Felix Lara Limon, Din Sabotic, Leon Wolf und (nicht im Bild) Luka Barisic eine Wasserdusche abgekriegt.

Da war der Jubel in Glonn am Samstag groß – und der Poinger Trainer Stefan Eittinger schnell klatschnass. Die U11-Kicker des TSV feierten euphorisch den Turniersieg im Kreisfinale des Merkur CUP.

Kein Wunder, denn mit nur einem Gegentreffer überstanden sie das Turnier ohne Niederlage. Im Finale besiegten die Buben den ASV Glonn mit 3:0 (2:0) Toren und haben sich – wie auch die Gastgeber – für das Bezirksfinale qualifiziert, das am 1. Juli stattfinden wird. Viel Lob erhielt der ausrichtende ASV von den Gästen für ein tolles Ebersberger Kreisfinale. Als Gewinner des ESB Fairnesspreises wurde das Team des TSV Steinhöring bei der Siegerehrung ausgezeichnet. Davor hatte aber der Poinger Coach längst von seinen Buben (v.l.) Moritz Hofer, Jonas Eittinger, Philipp Bürgermeier, Torwart Basti Maurer, Philipp Schindlbeck, (davor) Ferdinand Obermaier, Felix Lara Limon, Din Sabotic, Leon Wolf und (nicht im Bild) Luka Barisic eine Wasserdusche abgekriegt.

Kommentare