Auftakt in Ottobrunn und beim SV Helfendorf

Es ist alles gerichtet für den Merkur CUP 2017. Der Wetterbericht verspricht für den morgigen Samstag, wenn es auch im südlichen Landkreis München mit den Vorrunden-Turnieren losgeht, bestes Fußballwetter bei Temperaturen um die 16 bis 18 Grad.

Die Spieler sind sowieso heiß auf das wohl weltweit größte Fußballturnier für E-Jugendmannschaften.

Ausrichter der beiden Vorrundenturniere sind der TSV Ottobrunn und die Spielgemeinschaft Aying/Helfendorf (gespielt wird diesmal auf der Anlage des SV Helfendorf).

Folgende Teams kämpfen am Samstag um den Einzug ins Kreisfinale am 21. Mai:

Ottobrunn (Turnierbeginn 13 Uhr) Gruppe 1: TSV Ottobrunn, SV-DJK Taufkirchen, FC Unterbiberg, TSV Brunnthal. Gruppe 2: TSV Grünwald, FC Ottobrunn, TSV Hohenbrunn, SV Straßlach.

Helfendorf (Turnierbeginn 14 Uhr) Gruppe 1: SG Aying/Helfendorf, TSV Sauerlach, SpVgg Höhenkirchen, TSV Neubiberg Gruppe 2:  Fortuna Unterhaching, FC Deisenhofen, SV Pullach, SpVgg Unterhaching.

Modus: Es spielt in jeder Gruppe jeder gegen jeden, die beiden Ersten ziehen ins Kreisfinale ein.

Kommentare