WSV gewinnt Fußballreise nach Bologna

+
Auf nach Bologna: Nach Italien starten (v. l.): Trainer Hans Gassner, der Geschäftsführer von macronstore München, Jakob Schuhmann, Benedikt Kreischer, Trainer Manfred Hötscher, Adrian Alexy, Merkur CUP-Leiter Uwe Vaders, Nils Hachenberger, Videofilmer Maximilian Willer, Bärbel Aigner (Marketing MZV) sowie die Trainer Richard Alexy und Fritz Kreischer.

Fußball hautnah – das verspricht die Bologna-Reise, die eine Abordnung des SV Walpertskirchen antritt. Für 17 Kinder und acht Begleiter geht es am ersten Wochenende in den Herbstferien nach Italien.

Als Sieger des Merkur CUP Video Wettbewerbs gewann der Verein den viertägigen Fußballtrip und darf sich auf ein attraktives Programm freuen.

Partner des Merkur CUP ist die Firma Macron. „Mister Merkur CUP“ Uwe Vaders stellte gemeinsam mit Bärbel Aigner (Marketing Münchener Zeitungs-Verlag) und dem Geschäftsführer von macronstore München, Jakob Schuhmann, den Programmablauf vor.

Neben vielen Eltern, den vier Trainern Hans Gassner, Manfred Hötscher, Richard Alexy und Fritz Kreischer, waren auch die Fußballbuben Nils Hachenberger (11 Jahre), Benedikt Kreischer (11) und Adrian Alexy (10) unter den Zuhörern. Die drei Burschen konnten ihr Glück kaum fassen. Nils sagte strahlend: „Ich habe mich schon sehr gefreut, weil’s ein einmaliges Erlebnis ist.“ Benedikt zeigte sich „sprachlos“, und Adrian fand es „sehr überraschend, dass wir so weit gekommen sind“. Bis zum Schluss war der Wettbewerb ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen geblieben, das schließlich der SV Walpertskirchen für sich entschied.

Am Samstag, 29. Oktober geht’s los. Die Gäste werden im Amati Hotel in Bologna untergebracht, in dem auch der AC Florenz sein Quartier bezieht. Um 18.30 Uhr erlebt die Reisegruppe im Stadio Renato Dall’Ara das Serie-A-Spiel FC Bologna gegen AC Florenz. Danach ist ein Abendessen im Stadion geplant.

Außerdem fiebern die Fußballer dem Event entgegen, an dem sie selbst beteiligt sind: das Freundschaftsspiel der U 12 beim FC Bologna um 11 Uhr. Am 31. Oktober ist die Besichtigung des Stadions oder des Ferrari-Museums in Maranello vorgesehen. Am 1. November geht’s zurück nach Walpertskirchen. Wie Uwe Vaders informierte, habe man für die Reise einen Bus für 50 Personen zur Verfügung, so dass noch einige mehr auf eigene Kosten mitfahren können.

Das Sieger-Video des WSV gibt's hier zu sehen.

Kommentare