Startschuss für den Merkur CUP

+

Der Auftakt ist gemacht: Am Sonntag wurde bei der SpVgg Wildenroth die 22. Auflage des Merkur CUP gestartet.

Auf Kreisebene waren 16 U11-Junioren-Teams bei der ersten Quali-Runde am Ball. Der TSV Jesenwang und der TSV Türkenfeld traten nicht an. SC Gröbenzell, TSV Alling, SpVgg Wildenroth, TSV Moorenweis, SC Maisach, TSV Gernlinden, FC Emmering und TSV West stehen nun am 5. Mai in der 2. Vorrunde, die wie das große oberbayerische Gesamtfinale am 16. Juli in Mammendorf ausgetragen wird. Zuvor aber gibt es für die jeweils zwei Erstplatzierten jeder Gruppe noch das Kreisfinale (Austragungsort noch offen) und eine regionale Zwischenrunde.

Kommentare