Merkur CUP: Vorrunde an einem Tag

+
Fußball im Zeichen des Merkur CUPs: Am Wochenende finden in Wielenbach (für Buben) und Penzberg (für Mädchen) Vorrundenturniere statt.

Am Samstag kämpfen Buben-Teams in Wielenbach um den Kreisfinal-Einzug – Mädchenturnier am Sonntag in Penzberg.

Das Konzept hat sich im Vorjahr schon bewährt: Die Vorrunde im Merkur CUP für die Buben-Teams im Kreis 9 (Verbreitungsgebiet „Weilheimer Tagblatt“/„Penzberger Merkur“) wird an einem Tag ausgetragen. Am kommenden Samstag, 23. April, kämpfen insgesamt 17 E-Junioren-Teams um acht Tickets fürs Kreisfinale. Gastgeber der Vorrunde ist der SV Wielenbach, der sich in den vergangenen Jahren schon mehrmals als Ausrichter bewährt hat.

Der Merkur CUP wird heuer zum 22. mal ausgetragen; er ist das größte Turnier seiner Art weltweit. Unterstützt wird der „Münchner Merkur“ als Veranstalter von zahlreichen Sponsoren: E.ON, CEWE, Bavaria Filmstadt und die Ensinger Mineral-Heilquellen. Sie sorgen dafür, dass sich die Teilnahme für die Vereine auch neben dem sportlichen Geschehen lohnt. Die Teams haben bereits T-Shirts und Eintrittskarten für ein Spiel der SpVgg Unterhaching erhalten. Wer es ins Kreisfinale schafft, bekommt Bälle, Glasmedaillen und Eintrittskarten für ein Spiel des TSV 1860 München.

Apropos Kreisfinale: Um dorthin zu gelangen, ist ein Platz unter den besten Zwei in der jeweiligen Vorrundengruppe nötig. Toreschießen wird beim Merkur CUP besonders belohnt: Das Team, das in einem Spiel drei oder mehr Tore erzielt, erhält (unabhängig vom Spielausgang) einen Extrapunkt.

Die 1. Vorrunde der reinen Mädchenmannschaften startet am kommenden Sonntag, 24. April, im Nonnenwaldstadion. Gastgeber ist der ESV Penzberg.

Kommentare