Fairnesspreis für Kirchheimer SC

Das Team vom Kirchheimer SC bei der Trikotübergabe
+
Das Team vom Kirchheimer SC bei der Trikotübergabe

Die E1-Jugend-Fußballer des Kirchheimer SC haben in diesem Jahr im Kreisfinale des Merkur CUP in Heimstetten als fairste Mannschaft den Fairness-Preis, gesponsert von E.ON, gewonnen.

Zur Belohnung erhielten die Kirchheimer einen kompletten Satz Trikots. Mit den neuen Dressen können sie 2017 richtig angreifen bei der nächsten Auflage des wohl weltgrößten E-Jugend-Turniers, das unsere Zeitung ausrichtet. Das hatte Trainer Robert Eckerl bereits versprochen, als der KSC im Mai die Gruppenphase ohne Punktgewinn beendet hatte, schließlich sei das Team noch sehr jung. Auf unserem Bild von der Übergabe auf dem Sportgelände am Merowinger Hof freuen sich Spieler und Trainer Robert Eckerl (hinten Mitte) über die neuen Trikots, die ihnen Redakteur Robert Gasser vom Münchner Merkur (links) und Stefan Kaiser von E.ON Südbayern mitgebracht haben.

Kommentare