Das Merkur CUP-Finale der Mädchen in Huglfing

Seit vier Jahren hat der Merkur CUP, das große U11-Junioren-Fußball-Turnier unserer Zeitung, einen eigenständigen Wettbewerb für Mädchenteams. Ihr Finale findet kommenden Samstag ab 12 Uhr in Huglfing statt.

Die 2613 Einwohner zählende Gemeinde im Landkreis Weilheim-Schongau liegt im wunderschönen Pfaffenwinkel. Umgeben von eiszeitlichen Moränenhügeln liegt Huglfing auf einer Höhe von 625 Metern. Huglfing liegt an der Bahnstrecke München–Garmisch-Partenkirchen, etwa 60 Kilometer südlich der Landeshauptstadt München sowie an der Ost- West-Route, der Bundesstraße 472 (Bad Tölz / Schongau).

Am Samstag bestimmt der Fußball das Geschehen auf der Sportanlage des 1920 gegründeten Sportclubs. Bereits ab 9 Uhr soll ein großer Flohmarkt im Huglfinger Pfarrstadl dazu beitragen, die Hochwasseropfer aus Huglfing zu unterstützen. Die Einnahmen kommen ihnen zugute.

In der westlich angrenzenden Nachbargemeinde Oberhausen ist im übrigen niemand geringerer zuhause, als der Fußballakrobat Alfred Reindl. Der selbst ernannte „Botschafter des Fußballlandes Bayern“ steht mit 141 Kopfbällen in nur 30 Sekunden seit 1999 im Guinness Buch der Rekorde. Am Samstag, 16. Juli, ist er wieder zu Gast beim Finale der männlichen Nachwuchskicker in Mammendorf im Landkreis Fürstenfeldbruck.  uva

Kommentare