TSV Grasbrunn bejubelt Vize-Titel

Voller Einsatz, strammer Schuss – die Grasbrunner Mädchen machen eine gute Figur.

Riesen-Erfolg für die U 11-Fußballmädchen des TSV Grasbrunn: Beim Finalturnier des Merkur CUP in Schwabhausen kämpften sie sich bis ins Endspiel und bejubelten schließlich Platz zwei.

Einen grandiosen zweiten Platz mit sieben Punkten und 6:4 Toren holte sich der TSV Grasbrunn in seiner Vorrundengruppe. Dabei musste man sich nur dem haushohen Favoriten (und späteren Turniersieger) Wacker München geschlagen geben, mit 1:4 fiel die Niederlage allerdings deutlich aus. Gegen Moosinning (4:0) und Grafing (1:0) blieb die Mannschaft aus dem Südosten von München dagegen ohne Gegentreffer.

Somit hieß der Gegner im Halbfinale FC Langengeisling, immerhin der erste der Gruppe 2. In der ersten Hälfte erarbeitete sich Grasbrunn leichte Vorteile, und Carlotta Schwörer netzte sehenswert aus drei Meter zur 1:0 Halbzeitführung ein. Diese konnte Marie Ontl Mitte der zweiten Hälfte noch auf 2:0 ausbauen. Als Langengeisling kurz vor dem Ende einen Foul-Siebenmeter vergab, stand der umjubelte Finaleinzug für die Grasbrunner Mädchen fest.

Hier kam es zur Neuauflage des Gruppenspiels. Auch im Endspiel ging Wacker schnell durch Fiona Gaißer in Führung. Grasbrunn hatte in der ersten Hälfte nur wenige Kontermöglichkeiten und erspielte sich auch nur eine Ecke. Nach einem Treffer von Anna Schlehhuber ging Grasbrunn mit einem 0:2-Rückstand in die Pause. Wacker war auch mit Beginn der zweiten Hälfte sofort wieder tonangebend und stellte durch Fiona Gaißer vorentscheidend auf 3:0. Mehr war gegen einen übermächtigen Gegner nicht zu holen. Auf den zweiten Platz beim Merkur CUP, ausgerichtet von unserer Zeitung gemeinsam mit dem Bayerischen Fußballverband (BFV), Ausrüster uhlsport, E.ON und Ensinger Mineral- Heilquellen, darf die Mannschaft des TSV Grasbrunn dennoch stolz sein.

Schwabhausens Jugendleiter Bernd Battermann war ebenso wie BFV-Spielleiterin Karin Mair begeistert. Vor allem die Zuschauerkulisse mit weit über 350 Zuschauern beflügelte alle Teams.

TSV Grasbrunn: Marie Ontl, Sonja Ziegler, Bibiana Östreicher, Alicia Seifert, Anjeze Avidu, Thalia Leuer, Laura Stelzl, Carlotta Schwörer, Laura Pirker, Anna Busche, Constanze Feist.

Kommentare