Merkur CUP: Haching brilliert am Haidgraben

Wie in Überzahl: Die SpVgg Unterhaching spielte famos.
+
Wie in Überzahl: Die SpVgg Unterhaching spielte famos.

Attraktiven Jugendfußball bekamen rund 200 Zuschauer beim Ottobrunner Vorrundenturnier um den Merkur CUP im Stadion am Haidgraben zu sehen.

Von Harald Hettich

Ottobrunn Zehn Mannschaften stellten sich bei schwülwarmen Temperaturen in zwei Gruppen der Herausforderung von jeweils vier Partien in drei Stunden. Am Ende setzten sich mit den beiden überlegenen Gruppensiegern SpVgg Unterhaching und TSV Ottobrunn zwei Favoriten durch. Ins Kreisfinale am kommenden Sonntag ebenfalls in Ottobrunn begleiten die beiden der TSV Grünwald und Fortuna Unterhaching als Gruppenzweite. Auch die Stimmung passte: zum Fußballfest schmeckten Grillwürstel und Kaltgetränke bestens.

Auf dem Kleinfeld zeigten sich insbesondere die E-Junioren der SpVgg Unterhaching unbeeindruckt von den Hitzegraden und brillierten mit sehenswertem

Die Schiedsrichter sorgten für faire Spiele.

Kombinationsfußball. Die kleinen Hachinger wirbelten die Gegner kräftig durcheinander – am Ende des Turniertages hatten sie nicht nur das Punkteoptimum von 16 Zählern erzielt: das Team legte den Ball auch 31 Male in die Maschen der Gegner der Gruppe B und kassierte keinen Gegentreffer. Starke Raumaufteilung und die individuelle Stärke jedes einzelnen Blau-Roten machten den Unterschied. Der bedingungslose Offensivfußball der Truppe um den überragenden „Zehner“ Karim Manciuler begeisterte auch das Publikum und trug den Hachingern den neidlosen Respekt der Gegner ein. Der kleine Karim war nicht nur als Vollstrecker in Serie erfolgreich, sondern glänzte auch mit diversen erstklassigen Vorlagen.

Mit elf Punkten sicher in die nächste Runde gelangte auch der TSV Grünwald, der zwar beim abschließenden 0:5 gegen Haching deutlich die Grenzen aufgezeigt bekam, aber ansonsten

Die Schiedsrichter sorgten für faire Spiele.

seine Partien allesamt gewann. Spielerisch gefallen konnte in Gruppe B auch der TSV Ottobrunn. Der Nachwuchs des Bezirksligisten zeigte gelungene Kombinationen in Serie und geriet nur beim 1:1 gegen den FC Deisenhofen vorübergehend in Schwierigkeiten. Ansonsten entledigten sich die Gastgeber ihrer Aufgaben mit Bravour und sammelten tolle zwölf Punkte. „Heute passt alles. Das Wetter ist Spitze und wir haben die nächste Runde in überzeugender Manier erreicht“, freute sich TSV-Jugendleiter Matthias Schmidt über den Prestigeerfolg.

Weit spannender geriet in Gruppe A der Kampf um Platz zwei. Nur aufgrund des Erfolges im

Kampfstark: der TSV Ottobrunn (in Weiß) und die Fortuna.

direkten Vergleich (3:0) setzte sich die Unterhachinger Fortuna gegen die starke Spielvereinigung aus Höhenkirchen durch. Als einziges Team des Turniers konnte der SC Baierbrunn dagegen keinen Zähler erringen. Das Team war schon dezimiert angereist, hatte keinen Auswechselakteur zur Verfügung und am Ende auch noch einen verletzten Torwart zu beklagen. Nicht überall herrschte deshalb an diesem tollen Fußballsonntag eitel Sonnenschein.

Vorrundenturnier in Ottobrunn

Gruppe A

Fortuna Unterhaching – TSV Hohenbrunn 3:0

SpVgg Höhenkirchen – FC Deisenhofen 5:0

TSV Ottobrunn – Fortuna Unterhaching 4:0

TSV Hohenbrunn – SpVgg Höhenkirchen 1:5

FC Deisenhofen – TSV Ottobrunn 1:1

SpVgg Höhenkirchen – Fortuna Unterh. 0:3

TSV Hohenbrunn – FC Deisenhofen 0:0

TSV Ottobrunn – SpVgg Höhenkirchen 2:0

Fortuna Unterhaching – FC Deisenhofen 0:3

TSV Hohenbrunn – TSV Ottobrunn 1:7

Tabelle

1. TSV Ottobrunn 14:2 12

2. Fortuna Unterhaching 6:7 8

3. SpVgg Höhenkirchen 10:6 8

4. FC Deisenhofen 4:6 6

5. TSV Hohenbrunn 2:15 1

Gruppe B

TSV Grünwald – FC Unterbiberg 5:0

TSV Neubiberg – SpVgg Unterhaching 0:6

SC Baierbrunn – TSV Grünwald 0:4

FC Unterbiberg – TSV Neubiberg 1:1

SpVgg Unterhaching – SC Baierbrunn 11:0

TSV Neubiberg – TSV Grünwald 0:2

FC Unterbiberg – SpVgg Unterhaching 0:9

SC Baierbrunn – TSV Neubiberg 0:2

TSV Grünwald – SpVgg Unterhaching 0:5

FC Unterbiberg – SC Baierbrunn 3:0

Tabelle

1. SpVgg Unterhaching 31:0 16

2. TSV Grünwald 11:5 11

3. FC Unterbiberg 4:15 5

4. TSV Neubiberg 3:9 4

5. SC Baierbrunn 0:20 0

Der TSV Ottobrunn, Fortuna Unterhaching, die SpVgg Unterhaching und der TSV Grünwald haben sich somit für das Kreisfinal des Merkur CUP am Sonntag, 16. Juni qualifiziert. Gespielt wird am Ottobrunner Haidgraben.

Direkt im Anschluss an das Vorrundenturnier in Ottobrunn sind die Gruppen für das Merkur- CUP-Kreisfinale, das am kommenden Sonntag ebenfalls in Ottobrunn ausgetragen wird, ausgelost worden.

Gruppe 1: TSV Ottobrunn, SV-DJK Taufkirchen, Fortuna Unterhaching, SV Straßlach.

Gruppe 2: SpVgg Unterhaching, TSV Grünwald, FC Ottobrunn, TSV Sauerlach. Los geht’s um 13.30 Uhr. rg

Kommentare