Vorrunde in Erding: Grüntegernbacher Feuerwerk

+
Angetreten zur Vormittagsrunde: die fünf Mannschaften der Gruppe 5.

Erding: Spannende und torreiche Spiele, wobei sich besonders die E-Junioren des TSV Grüntegernbach hervortaten, sahen die Zuschauer bei der ersten Runde um den Merkur CUP in Eichenried.

von Katharina Gohl

Eichenried – Am Vormittag dominierte in Gruppe 5 der TSV Dorfen, der zusammen mit Gastgeber Eichenried in die nächste Runde einzieht. Die Shootingstars aus Grüntegernbach zusammen mit dem FC Inning und der SC Kirchasch sowie RW Klettham erreichen ebenfalls die Zwischenrunde auf Kreisebene am 23. Juni. Die Schiedsrichter Michael Hartmann, Michael Hartmann, Maximilian Gröppmair, Christian Lombardo (alle SV Eichenried) und Oliver Kurowski (Rot-Weiß Klettham) hatten angesichts fairer Begegnungen ein leichtes Amt.

Gruppe 5

SV Eichenried – FC Hohenpolding 6:0 – Einen Kantersieg landete der SV Eichenried als Gastgeber im Auftaktspiel durch Tore von Korbinian Lommer (2), Mario Stangl (2), Martin Geltl und Tobias Dobry.

SC Moosen – TSV Dorfen 1:1 – Schon in der ersten Minute brachte Florian Hiebler den SC Moosen in Führung. Danach flachte das Spiel etwas ab. Lukas Härle gelang der Ausgleich für Dorfen.

TSV Isen – SV Eichenried 1:1 – Der TSV Isen ging nach einem Treffer von Mario Schmidt in Führung. Dies war der Weckruf für den SVE, der sich um den Ausgleich bemühte. Dieser gelang kurz vor Ende der Partie durch Mario Stangl.

FC Hohenpolding – SC Moosen 1:1 – In einer chancenarmen und ausgeglichenen Begegnung gelang beiden Mannschaften je ein Treffer. Für Hohenpolding drückte Manuel Bügel den Ball über die Linie, für den SC Moosen war Ron Ducke erfolgreich.

TSV Dorfen – TSV Isen 1:0 – Trotz spielerischer Überlegenheit gelang dem TSV Dorfen zunächst kein Treffer. Erst kurz vor Ende der Partie schob Jonas Stahl das Leder zum verdienten 1:0 ein.

SC Moosen – SV Eichenried 1:1 – In einem furiosen Spiel standen sich beide Teams auf Augenhöhe gegenüber. Einige Großchancen wurden von den starken Torhütern vereitelt. Am Ende stand ein gerechtes 1:1 durch Tore von Dobry und Hibler.

FC Hohenpolding – TSV Dorfen 0:1 – Verdient ging Dorfen Mitte der ersten Halbzeit in Führung, nachdem Simon Katterloher schön von seinen Mitspielern eingesetzt worden war.

TSV Isen – SC Moosen 0:2 – Die sehr guten Torhüter in der ersten Halbzeit im Mittelpunkt. Danach erhöht Moosen den Druck. Hibler markierte mit einem Doppelschlag den 2:0-Erfolg.

SV Eichenried – TSV Dorfen 0:3 – Die Gastgeber verschliefen die erste Halbzeit und gerieten durch drei Gegentreffer von Felix Blaha, Simon Katterloher und Benedikt Müller früh in Rückstand.

FC Hohenpolding – TSV Isen 0:2 – Im letzten Spiel dieses Vormittages ging Isen durch einen schönen Treffer von Seppi Lanzl in Führung. Emanuel Baumgartner traf zum 2:0 für Isen.

Schiedsrichter: Michael Hartmann (SV Eichenried) und Oliver Kurowski (Rot-Weiss Klettham).

Ergebnisse und Tabelle

Gruppe 5

SV Eichenried – FC Hohenpolding 6:0

SC Moosen – TSV Dorfen 1:1

TSV Isen – SV Eichenried 1:1

FC Hohenpolding – SC Moosen 1:1

TSV Dorfen – TSV Isen 1:0

SC Moosen – SV Eichenried 1:1

FC Hohenpolding – TSV Dorfen 0:1

TSV Isen – SC Moosen 0:2

SV Eichenried – TSV Dorfen 0:3

FC Hohenpolding – TSV Isen 0:2

1. TSV Dorfen 6: 1 11

2. SV Eichenried 8: 5 6

3. SC Moosen 5: 3 6

4. TSV Isen 3: 4 4

5. FC Hohenpolding 1: 10 1

Gruppe 6 und 7

FC Inning – FC Hörgersdorf 2:1 – In einem ausgeglichenen Spiel brachte Tobias Mairoth den FC Inning am Holz in Führung. Bald darauf gelang Martin Rott mit einem gewaltigen Schuss der Ausgleich. Kurz vor Ende der Partie drückte Dominik Schalk den Ball zum 2:1 über die Linie.

DJK Ottenhofen – TSV Grüntegernbach 0:3 – Die Begegnung nahm erst in Halbzeit zwei Fahrt auf. Zunächst konnte der Ottenhofener Keeper sein Team noch im Spiel halten, musste aber nach einem Doppelschlag von Christian Schwarzenbeck zweimal hinter sich greifen. Jakob Kieblspeck besorgte das 3:0.

FC Schwaig – SpVgg Eichenkofen 2:0 – Aus dem Gewühl heraus gelang Joshua Schell das 1:0 für Schwaig. Zu Beginn der zweiten Hälfte schob Julian Soldo zum 2:0-Endstand ein.

RW Klettham – SG Reichenkirchen 2:1 – In einer Begegnung auf spielerisch hohem Niveau brachte Julian Höller den FC RW Klettham in Front. Der Ausgleich für Reichenkirchen durch Philipp Schaurer ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem verschossenen Strafstoß für Klettham besorgte Leon Freis noch das 2:1 für RW.

FC Türk Gücü Erding – FC Inning 0:2 – Da der FC Türk Gücü verspätet eintraf, wurde das Spiel gemäß Spielordnung mit 0:2 Toren als verloren gewertet.

FC Hörgersdorf – DJK Ottenhofen 1:1 – In der ersten Minute brachte Oliver Stojkofski den FCH in Führung. Dennis Blumoser netzte aus dem Gewühl heraus zum Ausgleich ein.

SC Kirchasch – FC Schwaig 3:1 – Der KSC begann schwungvoll und ging bald durch Julian Bauer in Führung. Luis Triebenbacher traf zum 2:0 in die FC-Maschen. Der dritte Treffer durch Simon Rüttiger ließ nicht lange auf sich warten. In der letzten Minute gelang Nico Joachim das Ehrentor.

SpVgg Eichenkofen – RW Klettham 0:4 – Klettham dominierte die Partie. Valentino Vivant erzielte drei Treffer für seine Mannschaft. Eichenkofen musste kurz vor Abpfiff noch das 0:4 durch Fabian Krüger hinnehmen.

TSV Grüntegernbach – FC Türk Gücü 8:0 – In der torreichsten Begegnung dieses Turniertages war Grüntegernbach gleich acht Mal erfolgreich. Die Schützen waren: Moritz Greimel 3, Kieblspeck Jakob 2, Niklas Bürger, Lohmeier Nico und Christian Schwarzenbeck.

DJK Ottenhofen – FC Inning 2:2 – Nach ruhiger Anfangsphase schob Tobias Mairoth zum 1:0 für den FC Inning ein. Den Ausgleichs erzielte Felix Schreiner. Beide Spieler trafen auch in der zweiten Halbzeit je einmal.

SG Reichenkirchen – SC Kirchasch 0:3 – Schon in der ersten Minute brachte Peter Fasching den SC Kirchasch in Führung. Luis Triebenbacher war zweimal zum 3:0-Endstand erfolgreich.

RW Klettham – FC Schwaig 1:0 – Die Partie war ausgeglichen. Kurz vor dem Schlusspfiff netzte Julian Höller per Kopf zum 1:0 für Klettham ein.

FC Hörgersdorf – TSV Grüntegernbach 0:4 – Wieder ließen die Grüntegernbacher nichts anbrennen. Nach teils ambitioniertem Kombinationsspiel waren Christian Schwarzenbeck, Nico Lohmeier mit schönem Volley-Treffer, Jakob Kieblspeck und Stefan Gallenberger erfolgreich.

FC Türk Gücü Erding – DJK Ottenhofen 0:4 – Die DJK zog durch Tore von Daniel Otto und Matyon Marton in Front. Im zweiten Durchgang trafen Daniel Kettenstock und Matyok zum 4:0-Endstand.

SpVgg Eichenkofen – SG Reichenkirchen 0:4 – Die SGR begann druckvoll und ging durch Florian Klobensteiner und Phillip Schaurer in Führung. Felix Pfanzelt und Markus Bauer erhöhten zum 4:0.

SC Kirchasch – RW Klettham 3:0 – Die Zuschauer sahen eine spannende Partie mit schönen Kombinationen. Julian Bauer, Peter Fasching und Luis Triebenbacher erzielten die KSC-Treffer.

FC Inning – TSV Grüntegernbach 0:4 – Jakob Kieblspeck brachte Grüntegernbach mit einer direkt verwandelten Ecke in Führung brachte. Im weiteren Verlauf musste der Inninger Keeper den Ball nach Treffern von Nico Lohmeier (2) und Moritz Greimel noch dreimal aus den Maschen holen.

FC Hörgersdorf – FC Türk Gücü Erding 1:0 – In einem Spiel auf Augenhöhe behauptete sich der FC Hörgersdorf gegen den FC Türk Gücü nach einem Tor von Oliver Stojkofski.

FC Schwaig – SG Reichenkirchen 0:1 – Schon kurz nach Anpfiff war Felix Pfanzelt für die SG Reichenkirchen zum 1:0 erfolgreich. Im Anschluss präsentierten sich beide Teams ohne weitere Durchschlagskraft.

SpVgg Eichenkofen – SC Kirchasch 0:2 – Auch in ihrem letzten Spiel dominierten die Spieler des SC Kirchasch. Die KSC-Tore erzielten Peter Fasching und Julian Bauer.

Ergebnisse und Tabellen:

Gruppe 6

FC Inning a. Holz – FC Hörgersdorf 2:1

DJK Ottenhofen – TSV Grüntegernbach 0:3

FC TürkGücü Erding – FC Inning a. Holz 0:2

FC Hörgersdorf – DJK Ottenhofen 1:1

TSV Gr’tegernbach – FC TürkGücü Erding 8:0

DJK Ottenhofen – FC Inning a. Holz 2:2

FC Hörgersdorf – TSV Grüntegernbach 0:4

FC TürkGücü Erding – DJK Ottenhofen 0:4

FC Inning a. Holz – TSV Grüntegernbach 0:4

FC Hörgersdorf – FC TürkGücü Erding 1:0

1. TSV Grüntegernbach 19: 0 16

2. FC Inning a. Holz 6: 7 7

3. DJK Ottenhofen 7: 6 6

4. FC Hörgersdorf 3: 7 4

5. FC TürkGücü Erding 0: 15 0

Gruppe 7

FC SpFr. Schwaig – SpVgg Eichenkofen 2:0

RW Klettham – SG Reichenkirchen 2:1

SC Kirchasch – FC SpFr. Schwaig 3:1

SpVgg Eichenkofen – RW Klettham 0:4

SG Reichenkirchen – SC Kirchasch 0:3

RW Klettham – FC SpFr. Schwaig 1:1

SpVgg Eichenkofen – SG Reichenkirchen 0:4

SC Kirchasch – RW Klettham 3:0

FC SpFr. Schwaig – SG Reichenkirchen 0:1

SpVgg Eichenkofen – SC Kirchasch 0:2

1. SC Kirchasch 11: 1 15

2. RW Klettham 7: 5 8

3. SG Reichenkirchen 6: 5 7

4. FC SpFr. Schwaig 4: 5 4

5. SpVgg Eichenkofen 0: 12 0

Der Merkur Cup

ist das weltweit größte E-Jugendturnier. Es wird vom Münchner Merkur sowie dem Bayerischen Fußball-Verband veranstaltet und von E.ON Bayern Vertrieb, dem Ausrüster uhlsport und Ensinger Mineralquellen gefördert. Als lokaler Sponsor unterstützt der Kreisverband der Volks- und Raiffeisenbanken den Wettbewerb.

Kommentare