Rückblick Merkur CUP 2011

Kreisfinale Isar-Loisachbote - Fans freuen sich mit dem Außenseiter

Acht Nachwuchsteams zeigen in Waldram tollen Fußball

Kreisfinale Isar-Loisachbote - Fans freuen sich mit dem Außenseiter

Dabei sein ist alles. Der Olympische Gedanke war zunächst einmal das Motto beim Kreisfinale des Isar-Loisachboten/Geretsrieder Merkur im Rahmen des Merkur CUP, der von E.ON Bayern Vertrieb, Ensinger Mineral-Heilquellen und Merkur CUP-Ausrüster uhlsport unterstützt wird. Doch natürlich geht’s auch um ein bisschen mehr. Alle acht in Waldram angetretenen E-Juniorenteams wollten ins Finale und damit zu den zwei Teams gehören, die sich für das Bezirksfinale qualifizieren. Geschafft haben es am Ende der FSV Höhenrain als Sieger und der eigentliche Favorit TuS Geretsried.
Kreisfinale Isar-Loisachbote - Fans freuen sich mit dem Außenseiter
Kreisfinale Miesbach - Mathematik am Spielfeldrand

Nach der Gruppenphase ist Rechnen angesagt: Drei Mannschaften tor- und punktgleich

Kreisfinale Miesbach - Mathematik am Spielfeldrand

Manchmal hat der Merkur CUP durchaus Ähnlichkeit mit einer Univorlesung unter dem Titel: Analysis 1. Denn was sich beim Kreisfinale in Warngau nach Abschluss der Vorrunde abgespielt hat, grenzte an hohe Mathematik.
Kreisfinale Miesbach - Mathematik am Spielfeldrand
Kreisfinale Garmisch - Faustdicke Überraschung

SV Uffing gewinnt Kreisfinale im Acht-Meter-Schießen gegen TSV Oberammergau – Favorit TSV Murnau scheitert im Halbfinale

Kreisfinale Garmisch - Faustdicke Überraschung

Eine alte Fußballerweisheit sagt: Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Das gilt nicht nur in der Champions League sondern auch beim Nachwuchs im Merkur CUP. Das Kreisfinale des weltweit größten E-Jugend- Turniers, das seit vielen Jahren vom Münchner Merkur und dem Bayerischen Fußballverband veranstaltet wird, endete mit einer faustdicken Überraschung. In einem packenden Finale, das erst im Acht-Meter-Schießen entschieden wurde, setzte sich der SV Uffing gegen den TSV Oberammergau durch.
Kreisfinale Garmisch - Faustdicke Überraschung
Kreisfinale Weßling: Zaubern und jubeln wie Barca

Kreisfinale Weßling: Zaubern und jubeln wie Barca

Zum ersten Mal in der 17-jährigen Geschichte des Merkur CUP hat der TSV Pentenried das Bezirksfinale erreicht. Als Kreisfinalsieger stehen die E-Junioren des TSV in der vorletzten Runde und werden dorthin vom MTV Berg begleitet.
Kreisfinale Weßling: Zaubern und jubeln wie Barca
Kreisfinale in Benediktbeuern - Pfosten und Latte retten die Beurer

Mit Glück übersteht der TSV das Halbfinale, unterliegt aber den Lenggriesern im Endspiel mit 1:2

Kreisfinale in Benediktbeuern - Pfosten und Latte retten die Beurer

Am meisten freuten sich die E-Junioren des TSV Benediktbeuern beim Kreisfinale des Tölzer Kurier zum Merkur CUP 2011. Neben dem favorisierten Lenggrieser SC zogen die kleinen Beurer bei dem Turnier, das von E.ON, uhlsport und Mineralquellen Ensinger gesponsert wird, ins Bezirksfinale ein. Da trübte auch die 1:2- Finalniederlage der Gastgeber am Samstag gegen den Turniersieger aus dem Brauneckdorf die Freude kaum.
Kreisfinale in Benediktbeuern - Pfosten und Latte retten die Beurer
Merkur CUP-Stargast Jörg Butt vom FC Bayern erzählte, was er persönlich erlebt hat und was er jungen Fußballern rät

Merkur CUP-Stargast Jörg Butt vom FC Bayern erzählte, was er persönlich erlebt hat und was er jungen Fußballern rät

Seine Karriere war gekennzeichnet von Höhen und Tiefen: Publikumsliebling in Hamburg („Butt, Butt, Butt“), Champions-League-Finalist mit Bayer Leverkusen, Edel- Reservist in Lissabon, schließlich als Ersatzmann vom FC Bayern verpflichtet, wo er alsbald zur unumstrittenen Nummer eins aufstieg, um nun in seiner letzten Rückrunde von Trainer Louis van Gaal wieder zum Platzhalter für Thomas Kraft degradiert zu werden.
Merkur CUP-Stargast Jörg Butt vom FC Bayern erzählte, was er persönlich erlebt hat und was er jungen Fußballern rät
Merkur CUP 2011: Heuer werden es über 100.000 Teilnehmer

Merkur CUP 2011: Heuer werden es über 100.000 Teilnehmer

So viel ist klar: Dieses Jahr wird beim Merkur CUP eine Marke geknackt. Wenn im Juli das Finale steigt, haben in 17 Jahren 100.000 Kinder beim Merkur CUP um Punkte und Tore gekämpft.
Merkur CUP 2011: Heuer werden es über 100.000 Teilnehmer
Merkur CUP jetzt auf Facebook - Gewinne ein Fanpaket!

Merkur CUP jetzt auf Facebook - Gewinne ein Fanpaket!

Ab sofort hat der Merkur CUP eine eigene Fan Seite im sozialen Netzwerk Facebook. Darauf gibt es für alle Vereine, Mannschaften und Fans des Merkur CUP die News rund um das weltweit größte E-Junioren-Fußballturnier. Ihr verpasst in der heißen Turnierphase keinen Termin mehr und könnt Euch über die aktuellen Ergebnisse auf dem Laufenden halten.
Merkur CUP jetzt auf Facebook - Gewinne ein Fanpaket!

Premiumpartner

Aktuelle News

Merkur CUP – Zurück in die Zukunft!

Ab sofort ist Anmeldung für das größte E-Jugend-Fußballturnier möglich

Merkur CUP – Zurück in die Zukunft!
Der Merkur CUP kehrt in seiner gewohnten Form 2022 zurück. Die Vereine haben bis zum 15. November Zeit ihre Mannschaften anzumelden.
Merkur CUP – Zurück in die Zukunft!
Merkur CUP: Lob vom Haching-Präsident  - Manni Schwabl ist jetzt Fan des Lenggrieser SC

Teams aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen zeigen gute Leistungen 

Merkur CUP: Lob vom Haching-Präsident - Manni Schwabl ist jetzt Fan des Lenggrieser SC
Die Bilanz der Teams aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beim Merkur CUP kann sich sehen lassen. Noch besser: Manni Schwabl ist jetzt Fan des Lenggrieser SC.
Merkur CUP: Lob vom Haching-Präsident - Manni Schwabl ist jetzt Fan des Lenggrieser SC
Merkur CUP: Heimstettens Buben sind die tragischen Helden

Trotz Remis gegen Sieger TSV 1860: SVH-Nachwuchs scheidet in Vorrunde aus

Merkur CUP: Heimstettens Buben sind die tragischen Helden
Sie waren die tragischen Helden unter den Besten der Besten: Die Nachwuchskicker des SV Heimstetten spielten beim Einladungsturnier des Merkur CUP gegen Turniersieger TSV 1860 München und den Dritten FT Starnberg 09 in der Vorrunde unentschieden, schieden aber trotzdem vorzeitig aus.
Merkur CUP: Heimstettens Buben sind die tragischen Helden