Rückblick Merkur CUP 2010

Zum Merkur CUP Finale Kurzurlaub am Tegernsee zu gewinnen

Zum Merkur CUP Finale Kurzurlaub am Tegernsee zu gewinnen

Knapp eine Woche nach der Entscheidung, welche Mannschaft in Südafrika den Weltmeistertitel erringt, wird es in Rottach-Egern beim Finale des Merkur CUP für den Fußball-Nachwuchs mächtig spannend. Während es am Samstag, 17. Juli, für die jungen Fußball-Teams darum geht, wer den umkämpften Merkur CUP-Pokal holt, bietet sich für alle Fans und Freunde des Merkur CUP ab sofort die Chance, bei einem großen Gewinnspiel tolle Preise abzuräumen.
Zum Merkur CUP Finale Kurzurlaub am Tegernsee zu gewinnen
Drei Fußball-Weltmeister beim Merkur CUP Finale

Drei Fußball-Weltmeister beim Merkur CUP Finale

Hohen Besuch erwarten die oberbayerischen Nachwuchskicker im Finale des Welt größten U11 Fußball-Turniers am 17. Juli im Tegernseer Tal, dass der Münchner Merkur heuer zum 16. Mal veranstaltet: So hat sich Schirmherr und Fußball-Weltmeister von 1990 Stefan Reuter ebenso angekündigt wie sein Weltmeisterkollege Guido Buchwald. Beide feiern tags zuvor noch im Europapark Rust das zwanzigjährige Jubiläum des WM-Titels von 1990 mit allen Mannschaftskameraden. Ergänzt wird der weltmeisterliche Reigen durch niemand geringerem als Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München und Weltmeister von 1974. Die weltmeisterliche Fußball-Trio wird die Siegerehrung der acht besten U 11 Mannschaften Oberbayerns bereichern.
Drei Fußball-Weltmeister beim Merkur CUP Finale
Fürstenfeldbrucker Tagblatt - Die Überflieger vom SC Fürstenfeldbruck lassen sich von niemanden stoppen

Ohne Gegentor siegten sie beim Kreisfinale des Merkur CUP

Fürstenfeldbrucker Tagblatt - Die Überflieger vom SC Fürstenfeldbruck lassen sich von niemanden stoppen

Die sieben Konkurrenten hatten nicht den Hauch einer Chance: Der SCF sicherte sich im Endspiel der 16. Auflage mit einem 5:0-Sieg über Gastgeber FC Eichenau das Ticket für das Bezirksfinale am kommenden Sonntag in Moosinning qualifiziert. Auch die Mannschaft von Eichenaus Trainer Rüdiger Urban erreichte als Endspielteilnehmer das Bezirksfinale in Gilching. Das kleine Finale entschied der VfL Kaufering mit einem 3:1-Sieg im Siebenmeterschießen gegen den SC Gröbenzell für sich.
Fürstenfeldbrucker Tagblatt - Die Überflieger vom SC Fürstenfeldbruck lassen sich von niemanden stoppen
Schongauer Nachrichten - Erpfting und Rottenbuch im Bezirksfinale

Schongauer Nachrichten - Erpfting und Rottenbuch im Bezirksfinale

Im vorigen Jahr standen sich die E-Jugendfußballer des TSV Schongau und der SV Hohenfurch in einem entscheidenden Match gegenüber. Damals ging es in Issing um den Sieg im Kreisfinale, die Lechstädter setzten sich mit 3:0 durch und wurden Kreissieger. Auch am vergangenen Samstag in Rottenbuch standen sich die beiden Teams gegenüber. Diesmal wurde allerdings „nur“ Platz drei ausgespielt, den sich schließlich die Schongauer mit einem 2:1 über den Nachbarn sicherten.
Schongauer Nachrichten - Erpfting und Rottenbuch im Bezirksfinale
Freisinger Tagblatt - Das wichtige Tor zur richtigen Zeit

Freisinger Tagblatt - Das wichtige Tor zur richtigen Zeit

„Fünfter zu sein muss bestimmt ein geiles Gefühl sein“, meint Thomas Pötzl lachend zu den Vöttingern, mit denen er sich gut versteht. Die Nummer 9 ist der Spaßvogel des SV Marzling, und ein erfolgreicher. Sein Tor im ersten Halbfinale gegen Gastgeber FCA Unterbruck bedeutete das Endspiel und die Qualifikation fürs Bezirksfinale.
Freisinger Tagblatt - Das wichtige Tor zur richtigen Zeit
Tölzer Kurier - Favoritensieg und Überraschungen

Tölzer Kurier - Favoritensieg und Überraschungen

Beim Kreisfinale des Merkur CUPs in Gaißach war alles dabei: Favoritensieg und Überraschungen. Im Finale sicherte sich schließlich der Lenggrieser SC mit einem 6:3 (3:1)-Erfolg gegen den SV Wackersberg-Arzbach wie erwartet den ersten Platz.
Tölzer Kurier - Favoritensieg und Überraschungen
Ebersberger Zeitung - Aßling überrascht als Finalist

Im Bezirksfinale kommen aber auch die Büchsenberger am TSV Grafing nicht vorbei.

Ebersberger Zeitung - Aßling überrascht als Finalist

Den E-Junioren des TSV Aßling ist beim Kreisfinale des Merkur CUP eine Überraschung geglückt.Sie qualifizierten sich – neben dem TSV Grafing – nach einem1:0 im Halbfinale über den SC Baldham-Vaterstetten für das Bezirksfinale.
Ebersberger Zeitung - Aßling überrascht als Finalist
Starnberger Merkur - TV Stockdorf und TSV Gilching im Bezirksfinale

Starnberger Merkur - TV Stockdorf und TSV Gilching im Bezirksfinale

Der TV Stockdorf hat das Kreisfinale um den Merkur CUP gewonnen. Im Enspiel schlugen die E-Junioren aus dem Würmtal den TSV Gilching-Argelsried mit 5:2 nach Achtmeterschießen. Beide Teams qualifizierten sich für das Bezirksfinale.
Starnberger Merkur - TV Stockdorf und TSV Gilching im Bezirksfinale

Premiumpartner

Aktuelle News

MERKUR CUP: Moosinninger Mädchen verlieren kein Spiel und werden trotzdem nur Fünfter

FCM-Mädchen im großen Finale: Dreimal 0:0 in der Gruppenphase und 3:2 gegen den SV Sentilo

MERKUR CUP: Moosinninger Mädchen verlieren kein Spiel und werden trotzdem nur Fünfter
Unterhaching/Altenerding – Mit Platz fünf haben die Fußball-Mädchen des FC Moosinning im Finale des Merkur CUP in Unterhaching ein hervorragendes Ergebnis erzielt. Kurios waren ihre drei torlosen Unentschieden in der Gruppenphase.
MERKUR CUP: Moosinninger Mädchen verlieren kein Spiel und werden trotzdem nur Fünfter
MERKUR CUP: Platz sieben im Finale für den TSV Murnau

U11 von TSV 1860 gewinnt

MERKUR CUP: Platz sieben im Finale für den TSV Murnau
Der ganz große Coup ist ihnen nicht gelungen, dafür war die Konkurrenz einfach zu stark. Aber die U11 des TSV Murnau hatte trotzdem reichlich zu jubeln beim großen Finale des Merkur Cups in Unterhaching.
MERKUR CUP: Platz sieben im Finale für den TSV Murnau
Sandro Wagner: „Den Merkur CUP vergisst man nie“

Haching und 1860 am Samstag favorisiert

Sandro Wagner: „Den Merkur CUP vergisst man nie“
Am Samstag ist es endlich so weit – das große Finale des 28. Merkur CUP findet statt. Am prestigeträchtigen E-Jugendturnier für Mädchen und Buben nahmen dieses Jahr 357 Mannschaften aus ganz Bayern teil.
Sandro Wagner: „Den Merkur CUP vergisst man nie“