Der Merkur CUP 2009 hat seinen frischgebackenen Sieger

Merkur CUP Finale - FC Bayern siegt

Die U 11 Junioren des FC Bayern München zogen mit ihrem siebten Sieg in der 15jährigen Merkur CUP Geschichte mit den Junglöwen des TSV 1860 München gleich. Bei der Siegerehrung des vom Münchner Merkur in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Fußball-Verband organisierte Fußball-Turnier genossen die Buam um Coach Andreas Wolkhammer sichtlich den Konfettiregen.

War das ein Finalturnier! Begleitet von Regen, Windböen und kühlen Temperaturen kämpften die acht für das Finale beim SE Freising in der Savoyer Au qualifizierten Mannschaften nicht nur um Punkte und Tore, sondern auch gegen die Wetterunbillen an diesem Samstag. Schirmherr Stefan Reuter unkte noch bei der Turniereröffung angesichts seiner Funktion und auch Weltmeisterkollege Guido Buchwald hatte im Verlauf des mehrstündigen Turniers ein Herz für den teilweise frierenden Fußballnachwuchs. Das Stadion am Roider-Jackl-Weg zeigte sich Samstag trotz bewölktem und Regen verhangenem Himmels in einem imposanten Bild. Die Kleinfeldturniere waren eingerahmt mit eigenst aufgestellten Banden, vor der überdachten großen Tribüne die schnee-weiße Champions Bühne. Die vielen Helfer vom SE Freising hatten Höchstleistungen vollzogen, war doch für das leibliche Wohl wie auch für Kurzweil in ausreichendem Maß gesorgt. So sorgten Formel 1, Kicker, Torwandschießen, Ballschussmessanlage u.v.m. für Unterhaltung am Rande.Ballakrobat Alfred Reindl vollführte seine Künste am Ball und neben Ensinger-Partner Buchwald klatschten bei der Siegerehrung Birgit Rockmeier, Maxi Haas, Alexander Kutschera und Breakdance Weltmeister Benedikt Mordstein die Top Teams ab. Uwe Vaders

Kommentare