Geldhauser - Die Münchner Busreisen

Zunächst als Fuhrunternehmen 1962 durch Martin Geldhauser, den Großvater des heutigen Geschäftsführers Martin Geldhauser jun., das hauptsächlich im Auftrag der Firma Stratebau Kies und Teer für den Bau der Autobahn A8 zwischen München und Salzburg transportiert. 1966 fuhr der erste Bus, ein Schulbus für den Schulverband Brunnthal.

Heute, bald 60 Jahre später, ist Geldhauser Reisen und die Unternehmensgruppe Geldhauser mit über 380 Beschäftigten und einer gesamten Fahrzeugflotte von 320 Einheiten eines der größten privaten Omnibusunternehmen in Bayern. Alle Bereiche der Personenbeförderungen werden mit höchstem Qualitätsstandard und äußerster Kundenzufriedenheit abgedeckt.

Die Busfahrer von Geldhauser Reisen sind bestens geschulte Buspiloten mit -großer Erfahrung und hohem Verantwortungsbewusstsein. Sie halten strikt die Vorschriften für Arbeits-, Lenk- und Ruhezeiten ein. Ständiges Fahr-Sicherheitstraining ist selbstverständlich.

Geldhauser Busreisen aus Hofolding stellt im übrigen auch die Mannschaftsbusse für den TSV 1860 München und die SpVgg Unterhaching. Die jährlichen Merkur CUP Reise in den schulischen Herbstferien mit einem Fairplay-Gewinnerteam nach Bologna, der Hauptstadt der Emiglia Romagna, führt seit Jahren der Merkur CUP Partner durch. Zuletzt gar mit dem ehemaligen Nationalmannschaftsbus des deutschen Fußball-Bundes.

Kommentare