Merkur CUP: 21 Teams sind dabei

+
Voller Einsatz im Kampf ums Weiterkommen: Beim Merkur CUP sind die E-Junioren alljährlich eifrig bei der Sache. Das Foto entstand im Vorjahr in der Vorrunde beim Spiel zwischen dem SV Polling (in blau) und dem ESV Penzberg.

Vorrunden der Buben (in Bernried) und der Mädchen (in Penzberg) werden am 29. April ausgetragen

Es ist gute Tradition: Beim Merkur CUP im Kreis 9, dem Verbreitungsgebiet von „Weilheimer Tagblatt“ und „Penzberger Merkur“, wird die Vorrunde bei den Buben-Mannschaften an einem Tag ausgetragen. Gastgeber in diesem Jahr ist der SV Bernried, auf dessen Sportplatz am Samstag, 29. April, die E-Junioren um Tore und Punkte kämpfen. 19 Mannschaften, und damit zwei mehr als im Vorjahr, haben sich angemeldet. Die SpVgg Maxkron und der SV Wessobrunn sind heuer eingestiegen.

Der Merkur CUP wird heuer zum 23. Mal ausgetragen; er ist das größte Turnier seiner Art weltweit. Unterstützt wird der „Münchner Merkur“ als Veranstalter von diversen Sponsoren: E.ON, CEWE, Bavaria Filmstadt, Ensinger Mineral-Heilquellen und Macron. Sie sorgen dafür, dass sich die Teilnahme für die Vereine auch neben dem sportlichen Geschehen lohnt. Denn es gibt für die Klubs zahlreiche Preise wie T-Shirts, Bälle und Eintrittskarten zu Bundesliga-Spielen.

Um in die nächste Runde, sprich das Kreisfinale zu kommen, ist ein Platz unter den besten Zwei jeder Gruppe nötig. Nach dem Kreisfinale (Samstag, 13. Mai/Ort wird noch bekannt gegeben) gibt es noch das Bezirksfinale sowie – als krönenden Abschluss – das große Finale der besten acht Teams aus dem gesamten „Münchner Merkur“-Verbreitungsgebiet. Das End-Turnier wird am 15. Juli in Warngau (Landkreis Miesbach) ausgetragen. Letztmals qualifizierte sich 2006 ein Team aus dem Kreis 9 fürs große Finale. Der FC Penzberg belegte damals beim Sieg des TSV 1860 München den siebten Platz. Der TSV Hohenpeißenberg und der SC Böbing sind im Verbreitungsgebiet der „Schongauer Nachrichten“ am Start. Beide Teams treten am Samstag, 1. April, beim Vorrundenturnier in Burggen an.

Seit längerem gibt es beim Merkur CUP auch ein Turnier für reine Mädchen-Mannschaften. Auch dort beginnt die Vorrunde am Samstag, 29. April. Zwei der insgesamt acht Gruppen werden in Penzberg ausgespielt. Mit dabei sind der gastgebende ESV Penzberg und der SC Huglfing. Beide Teams schafften es im vergangenen Jahr ins große Finale der Mädchen, das der SC Huglfing ausgerichtet hatte. Dort wurden die Gastgeber Sechste, die jungen Penzbergerinnen belegten gar den dritten Rang.

Egal, ob bei den Buben oder den Mädchen: Das Toreschießen wird beim Merkur CUP besonders belohnt. Das Team, das in einem Spiel drei oder mehr Treffer erzielt, erhält (unabhängig vom Spielausgang) einen Extra-Punkt.

Weitere Artikel

Tabellen: 1. Vorrunde im Kreis 09 - Weilheimer Tagblatt

Hier finden Sie die Tabellen der ersten Vorrunde im Kreis 09 - Weilheimer Tagblatt
Tabellen: 1. Vorrunde im Kreis 09 - Weilheimer Tagblatt

Favoritensiege und ein paar Überraschungen

TSV Peißenberg und TSV Weilheim in souveräner Manier weiter – SpVgg Maxkron erstmals fürs Kreisfinale qualifiziert
Favoritensiege und ein paar Überraschungen

Vorrunde am Samstag

Die Schneefälle in der vergangenen Woche sorgten dafür, dass die Vorrunde der Buben im Merkur CUP in Bernried verschoben werden musste (wir …
Vorrunde am Samstag

Kommentare