SG Röhrmoos / Schwabhausen löst das Ticket für Runde zwei

+
Intensive Zweikämpfe lieferten sich die Mädchen beim Vorrundenturnier in Röhrmoos.

Die E-Juniorinnen der (SG) SpVgg Röhrmoos haben in Schwabhausen bei sommerlichen Temperaturen das Ticket in die nächste Runde des Merkur CUP-Wettbewerbs 2018 der Mädchen gelöst.

Flotte Kombinationen, intensive Zweikämpfe und sehenswerte Tore bekamen die Zuschauer an der Jahnstraße zu sehen. Insgesamt acht Mannschaften kämpften in der Vormittagsveranstaltung in zwei Vierergruppen um die insgesamt vier Plätze in Runde zwei.

In der Gruppe 1 wurde der FFC Wacker Erster, gefolgt vom FC Stern München, die somit beide den Sprung in die nächste Runde schafften. Platz drei ging an den TSV Grafing. Tabellenschlusslicht war der SV Lochhausen.

Die gastgebende (SG) SpVgg Röhrmoos eroberte sich in Gruppe B den Platz an der Sonne. Dank des besseren Torverhältnisses gegenüber der DJK Würmtal-Planegg landeten die Mädels des Post-SV München auf dem zweiten Rang. Für den TSV Hohenbrunn reichte es nur für Platz vier.

Die SG SpVgg Röhrmoos/TSV Schwabhausen wurde dabei im zweiten Gruppenspiel ihren Fluch aus dem letzten Jahr los: 2017 verpasste die SG den Sprung in die nächste Runde, obwohl sie kein Spiel verloren hatte. Diesmal ließen die Mädche der SG nichts anbrennen, sie gewann zwei ihrer drei Spiele und kamen so sicher eine Runde weiter.  mse

Weitere Artikel

Landkreis-Trio blebt auf der Strecke

TSV Grafing, SpVgg Markt Schwabener Au und SC Baldham-Vaterstetten scheiden in der ersten Vorrunde aus
Landkreis-Trio blebt auf der Strecke

2. Vorrunde: Übersicht Kreis 17 - Mädchenturnier

Die Gruppeneinteilung der 2. Vorrunde aus Kreis 17 - Mädchenturnier steht fest.
2. Vorrunde: Übersicht Kreis 17 - Mädchenturnier

Trotz guter Leistung ausgeschieden

 „Das war ganz okay“, sagt Chrissie Gerlach. Obwohl die Höhenrainer Fußball-Mädchen in der ersten Runde des Merkur CUP ausgeschieden sind, zeigte …
Trotz guter Leistung ausgeschieden

Kommentare