ISSC Buchhof und TSV Gilching in Runde 2

+
Beim TSV Gilching spielten die Mädchenmannschaften FC Fasanerie-München, ESV München, SV Pullach, TSV Grasbrunn, 1. SC Gröbenzell und das Gastgeberteam vom TSV Gilching-Argelsried.

Der TSV Gilching-Argelsried war am Muttertag Gastgeber für die erste Runde des Merkur CUP 2018 für Mädchenmannschaften.

Im Stadion an der Talhofstraße spielten sechs E-Juniorinnen-Mannschaften in zwei Gruppen um den Einzug in die zweite Runde (siehe Sport in Zahlen).

Für die Fußballerinnen des TSV Gilching begann das Turnier gleich mit einer Niederlage. Gegen den späteren Gruppensieger TSV Grasbrunn setzte es eine 1:3-Pleite, die die Gilchingerinnen aber in ihrem zweiten Spiel wettmachten. Den 1. SC Gröbenzell ließen sie beim 5:2 keine Chance und zogen als Gruppenzweiter in die nächste Runde ein, die am Sonntag, 24. Juni, in Moosinning ausgetragen wird.

Ebenfalls in Moosinning dabei sein wird die Mannschaft des ISSC Buchhof. Die Mädchen von der Munich International School in Percha wurden beim Turnier in Penzberg auch Gruppenzweite. Wie der TSV Gilching startete der ISSC mit einer Niederlage (1:5 gegen TSV Grünwald). Im zweiten Spiel kam es dann zum direkten Duell zwischen den Buchhoferinnen und dem FSV Höhenrain. Knapp mit 1:0 behielten die ISSC-Mädchen die Oberhand.

Nun hätte der FSV in seinem zweiten Spiel gegen den TSV Grünwald einen Sieg mit mindestens drei erzielten Toren gebraucht, um nicht auszuscheiden. Die Höhenrainer Mädels lieferten dem Favoriten einen großen Kampf, schafften am Ende aber „nur“ ein 1:1-Unentschieden und mussten sich so mit nur einem Punkt aus dem Turnier verabschieden.

Weitere Artikel

Landkreis-Trio blebt auf der Strecke

TSV Grafing, SpVgg Markt Schwabener Au und SC Baldham-Vaterstetten scheiden in der ersten Vorrunde aus
Landkreis-Trio blebt auf der Strecke

2. Vorrunde: Übersicht Kreis 17 - Mädchenturnier

Die Gruppeneinteilung der 2. Vorrunde aus Kreis 17 - Mädchenturnier steht fest.
2. Vorrunde: Übersicht Kreis 17 - Mädchenturnier

Trotz guter Leistung ausgeschieden

 „Das war ganz okay“, sagt Chrissie Gerlach. Obwohl die Höhenrainer Fußball-Mädchen in der ersten Runde des Merkur CUP ausgeschieden sind, zeigte …
Trotz guter Leistung ausgeschieden

Kommentare