Starnberg setzt Ausrufezeichen

+
Die Verteidigung stand: In den ersten Minuten wehrten sich die Spieler des SC Pöcking-Possenhofen erfolgreich gegen den Favoriten aus Starnberg. Am Ende setzte sich die FT 09 (l.) aber doch mit 4:0 durch.

FT 09 glänzt bei Vorrundenturnier in Gilching – SC Wörthsee im Torrausch

Für die Zuschauer war es kein großes Vergnügen. Anhaltender Regen begleitete am Sonntag die zweite Runde des von E.ON, CEWE, Bavaria Filmstadt, Ensinger Mineral-Heilquellen und macron gesponserten Merkur CUP, die auf dem Kunstrasenplatzplatz des TSV Gilching-Argelsried ausgetragen wurde.

Die Hauptakteure hatten dennoch ihren Spaß. Die E-Junioren-Fußballer kämpften, liefen nach jedem Ball, bejubelten Tore und betrauerten Niederlagen. Am Ende hatten acht Mannschaften ihr Ticket für das Kreisfinale am 21. Mai bei der FT Starnberg 09 in der Tasche.

Der Ausrichter wird dann die Favoritenrolle innehaben. Die Freien Turner gewannen alle ihre Gruppenspiele souverän ohne ein einziges Gegentor und holten sich jeweils auch den Zusatzpunkt für drei und mehr Tore. „Im ersten Spiel gegen Pöcking hatten wir etwas Anlaufprobleme, dann lief es aber“, so FT-Trainer Benedikt Fischer.

Doch auch Gastgeber Gilching präsentierte sich in sehr guter Verfassung. Der TSV siegte in allen drei Spielen und zeigte, dass mit ihm auch beim Kreisfinale zu rechnen ist. „Es war ein starker Auftritt“, lobte Gilchings Trainer Markus Artmann seine jungen Spieler.

Tollen Fußball zeigten der SC Wörthsee und der TSV Herrsching, die sich in ihrer Gruppe ein spannendes Rennen um den Gruppensieg lieferten. Am Ende war der SCW mit 13 Treffern das torgefährlichste Team des Tages. „Wir waren schon lange nicht mehr dabei beim Kreisfinale“, sagte Wörthsees junger Coach Niclas Hauser erfreut.

Am spannendsten ging es in Gruppe B zu. Titelverteidiger MTV Berg hatte mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Mit Glück gewann der MTV nach Rückstand gegen die SG Söcking/Perchting. Gegen den Gautinger SC verloren die Berger allerdings überraschend mit 0:2. Umso beeindruckender war der Auftritt im entscheidenden Spiel gegen den bereits als Gruppensieger feststehenden TSV Erling-Andechs. Der MTV triumphierte mit 5:0 und ließ so die Gautinger noch hinter sich. „Die Spieler sind gerade noch rechtzeitig aufgewacht“, sagte ein erleichterter MTV-Trainer Christian Brunner.

Freude herrschte auch beim TV Stockdorf, der als Tabellenzweiter hinter der FT Starnberg in die nächste Runde einzog. „Das ist uns vor sieben Jahren zuletzt gelungen“, erklärte TV-Coach Mario Benz nach dem 1:1 im letzten Spiel gegen den SC Pöcking-Possenhofen, der knapp scheiterte.

Weitere Artikel

Tabellen: 2. Vorrunde im Kreis 07 - Starnberger Merkur

Hier finden Sie die Tabellen der 2. Vorrunde im Kreis 07 - Starnberger Merkur
Tabellen: 2. Vorrunde im Kreis 07 - Starnberger Merkur

2. Vorrunde: Übersicht Kreis 07 - Starnberger Merkur

Die Gruppen- und Termineinteilung der 2. Vorrunde aus Kreis 07 - Starnberger Merkur steht fest.
2. Vorrunde: Übersicht Kreis 07 - Starnberger Merkur

Acht Teams sind noch im Rennen

Nur der TSV Hechendorf, TSV Oberalting, TSV Tutzing und der SC Percha scheiden in Runde eins aus
Acht Teams sind noch im Rennen

Kommentare