Die Kreisfinalisten stehen fest

+
Am Vormittag spielten die Gruppe A und B mit den Mannschaften SC Weßling, TSV Erling-Andechs,TSV Pentenried, SV Inning, TSV Gilching-Argelsried, TSV Herrsching, SC Pöcking-Possenhofen, TSV Tutzing, FC Traubing und ISSC Buchhof.

TSV Pentenried marschiert ohne Gegentor durch die Vorrunde

Die erste Runde im diesjährigen Merkur CUP ist gespielt. Am Sonntag startete in Tutzing das in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Fußball-Verband veranstaltete Turnier für E-Junioren. Erstmals in der 25-jährigen Geschichte des Merkur CUP gab es dieses Jahr nur eine Vorrunde, nicht wie in den Jahren zuvor zwei. Diese Reform wurde weitgehend positiv von den Vereinen aufgenommen, da es zu deutlich spannenderen und knapperen Spielen schon in der ersten Runde des prestigeträchtigen Turniers führte. Die E-Jugend-Fußballer kämpften in ihren jeweiligen Gruppen um zwei Plätze für das Kreisfinale.

In Gruppe A scheiterte mit dem TSV Gilching-Argelsried gleich einer der Mitfavoriten. Dafür marschierte der TSV Pentenried ohne Niederlage und Gegentor mit einem überragenden Torverhältnis von 12:0, darunter auch ein 5:0 gegen den SC Weßling, durch die Vorrunde. Spannend ging es im Rennen um Platz zwei zu. Der TSV Gilching verspielte in seinem letzten Spiel das Weiterkommen mit einem 0:0 gegen den TSV Erling-Andechs, während sich die Inninger Nachwuchskicker mit einem klaren 4:0-Sieg gegen Weßling ins Kreisfinale ballerten.

In Gruppe B gestaltete sich das Geschehen noch knapper, wobei vier der fünf Mannschaften in der Tabelle nur einen Punkt voneinander getrennt waren. Der TSV Herrsching sicherte sich trotz einer 0:2-Niederlage im ersten Spiel gegen den SC Pöcking den ersten Platz in der Gruppe. Mit zwei Siegen gegen Buchhof und den Gastgeber TSV Tutzing, der es trotz engagierter Leistung nicht in die nächste Runde schaffte, sowie einem Unentschieden gegen Traubing holten sich die Ammerseer Platz eins. Der zweite Rang ging an den SC Pöcking, der mit einer starken Defensivleistung glänzte. Im ganzen Turnierkassierte der SCPP nur zwei Gegentore.

Nachmittags ging das Turnier dann mit Gruppe C weiter, in der sich der TV Stockdorf und der MTV Berg relativ souverän durchsetzten. Die Stockdorfer machten mit durchweg starken Leistungen auf sich aufmerksam und könnten auch im Kreisfinale eine tragende Rolle spielen. Der MTV Berg kam trotz einer Niederlage gegen den TSV Oberalting weiter. Der Mannschaft von Trainer André Wopper reichten ein Unentschieden gegen die Stockdorfer sowie Siege gegen den SC Wörthsee und den SC Percha.

In Gruppe D setzten sich der SG Söcking/Perchting und die FT Starnberg 09 durch. Im letzten Match des Tages kam es zum Stadtderby. Beide Teams waren bereits für das Kreisfinale qualifiziert, es ging nur noch um den Gruppensieg. Etwas überraschend setzte sich die SG mit 2:1 durch und sicherte sich dadurch Platz eins in der Gruppe D. Die Mannschaft krönte damit eine Top-Leistung und beendete das Turnier mit 13 von 16 möglichen Punkten. Für den TSV Hechendorf reichte eine starke Leistung nicht aus, dem Team von Trainerduo Andy Reiter und Andi Hainzl fehlten zwei Punkte für den Einzug in die nächste Runde.

Im Kreisfinale stehen also die E-Junioren des TSV Pentenried, der SG SV Inning, des TSV Herrsching, SC Pöcking, TV Stockdorf, MTV Berg, der SG Söcking/Perchting und der FT Starnberg 09. Diese acht Teams werden am Samstag, 1. Juli, um den Einzug ins Bezirksfinale kämpfen. Wo das Kreisfinale stattfindet und wer Ausrichter sein wird, steht noch nicht fest.

Ergebnisse:

Gruppe A

SC Weßling - TSV Erling-Andechs 1:4,TSV Pentenried - SV Inning 0:0, TSV Gilching- Argelsried - SC Weßling 2:0, TSV Erling- Andechs - TSV Pentenried 0:2, SV Inning - TSV Gilching-Argelsried 0:1, TSV Pentenried - SC Weßling 5:0, TSV Erling- Andechs - SV Inning 2:3, TSV Gilching- Argelsried - TSV Pentenried 0:3, SC Weßling - SV Inning 0:4, TSV Erling-Andechs - TSV Gilching-Argelsried 0:0

1. TSV Pentenried 10:0 12

2. SV Inning 7:3 9

3. TSV Gilching-Argelsried 3:3 7

4. TSV Erling-Andechs 6:6 5

5. SC Weßling 1:15 0

Gruppe B

TSV Herrsching - SC Pöcking-Possenhofen 0:2, TSV Tutzing - FC Traubing 0:0, ISSC Buchhof - TSV Herrsching 1:3, SC Pöcking- Possenhofen - TSV Tutzing 0:0, FC Traubing - ISSC Buchhof 5:1, TSV Tutzing - TSV Herrsching 0:1, SC Pöcking-Possenhofen - FC Traubing 1:0, ISSC Buchhof - TSV Tutzing 2:1, TSV Herrsching - FC Traubing 0:0, SC Pöcking-Possenhofen - ISSC Buchhof 1:2

1. TSV Herrsching 4:3 8

2. SC Pöcking-Possenhofen 4:2 7

3. FC Traubing 5:2 6

4. ISSC Buchhof 6:10 6

5. TSV Tutzing 1:3 2

Gruppe C 

MTV Berg - SC Wörthsee 3:2, TSV Oberalting- Seefeld - SC Percha 1:1, TV Stockdorf - MTV Berg 2:2, SC Wörthsee - TSV Oberalting- Seefeld 2:2, SC Percha - TV Stockdorf 0:3, TSV Oberalting-Seefeld - MTV Berg 2:0, SC Wörthsee - SC Percha 1:0, TV Stockdorf - TSV Oberalting-Seefeld 2:2, MTV Berg - SC Percha 2:1, SC Wörthsee - TV Stockdorf 0:3

1. TV Stockdorf 10:4 10

2. MTV Berg 7:7 8

3. TSV Oberalting-Seefeld 7:5 6

4. SC Wörthsee 5:8 4

5. SC Percha 2:7 1

Gruppe D 

TSV Hechendorf - FT Starnberg 09 0:0, Gautinger SC - MTV Diessen 3:1, SG Söcking/ Perchting - TSV Hechendorf 2:0, FT Starnberg 09 - Gautinger SC 7:0, MTV Diessen - SG Söcking/Perchting 0:1, Gautinger SC - TSV Hechendorf 1:2, FT Starnberg 09 - MTV Diessen 3:0, SG Söcking/Perchting - Gautinger SC 4:0, TSV Hechendorf - MTV Diessen 1:0, FT 09 Starnberg - SG Söcking/ Perchting 2:1

1. SG Söcking/Perchting 9:1 13

2. FT Starnberg 11:2 9

3. TSV Hechendorf 3:3 7

4. Gautinger SC 4:16 4

5. MTV Diessen 1:8 0

Weitere Artikel

Erstmals nur eine Vorrunde

In Tutzing spielen 20 Mannschaften um den Kreisfinal-Einzug
Erstmals nur eine Vorrunde

Merkur CUP feiert 25. Jubiläum

Die vier Fünfergruppen der Vorrunde sind ausgelost
Merkur CUP feiert 25. Jubiläum

1. Vorrunde: Übersicht Kreis 07 - Starnberger Merkur

Die Gruppen- und Termineinteilung der 1. Vorrunde aus Kreis 07 - Starnberger Merkur steht fest.
1. Vorrunde: Übersicht Kreis 07 - Starnberger Merkur

Kommentare