17 Teams wollen den Merkur CUP

+
Voller Einsatz im Kampf ums Weiterkommen: Beim Merkur CUP sind die E-Junioren alljährlich eifrig bei der Sache. Das Foto entstand im Vorjahr beim Spiel zwischen dem TSV Hohenpeißenberg (in schwarz) und dem TSV Peiting.

Es ist das größte E-Junioren-Turnier der Welt – und beliebt wie eh und je. Zum 23. Mal wird heuer der Merkur CUP ausgetragen. Im Bereich der Schongauer Nachrichten kämpfen bei drei Vorrunden-Turnieren 17 Teams um den Einzug in die nächste Runde.

Es wird wieder spannend. Der Merkur CUP im Kreis 6, dem Verbreitungsgebiet der Schongauer Nachrichten, startet an diesem Samstag, 1. April, in die erste Runde. Bei den Turnieren in Apfeldorf und Burggen sind zwölf Buben-Mannschaften am Start. Eine Woche später, am 8. April, kämpfen in Hohenfurch fünf weitere E-Junioren-Teams um den Einzug in die nächste Runde.

Der Merkur CUP wird heuer zum 23. Mal ausgetragen, er ist das größte Turnier seiner Art weltweit. Unterstützt wird der Münchner Merkur als Veranstalter von diversen Sponsoren: E.ON, CEWE, Bavaria Filmstadt, Ensinger Mineral-Heilquellen und Macron. Sie sorgen dafür, dass sich die Teilnahme für die Vereine auch neben dem sportlichen Geschehen lohnt. Denn es gibt für die Klubs und Spieler zahlreiche Preise wie T-Shirts, Bälle und Eintrittskarten zu Bundesliga-Spielen.

Um in die nächste Runde, sprich das Kreisfinale, zu kommen, ist ein Platz unter den besten Zwei jeder Gruppe nötig. Nach dem Kreisfinale gibt es noch das Bezirksfinale sowie – als krönenden Abschluss – das große Finale der besten acht Teams aus dem gesamten Münchner Merkur-Verbreitungsgebiet. Das End-Turnier wird am 15. Juli in Warngau (Landkreis Miesbach) ausgetragen. Letztmals qualifizierte sich 2003 ein Team aus dem Kreis 6 fürs große Finale. Der TSV Altenstadt belegte damals beim Sieg des TSV 1860 München den achten Platz.

Seit längerem gibt es beim Merkur CUP auch ein Turnier für Mädchen-Mannschaften. Für sie beginnt die Vorrunde allerdings erst am Samstag, 29. April. Zwei der insgesamt acht Gruppen werden in Penzberg ausgespielt. Mit dabei sind der gastgebende ESV Penzberg und der SC Huglfing.

Egal ob bei den Buben oder den Mädchen: Das Tore-Schießen wird beim Merkur CUP besonders belohnt. Das Team, das in einem Spiel drei oder mehr Treffer erzielt, erhält (unabhängig vom Spielausgang) einen Extra-Punkt.

Weitere Artikel

Hohenfurch nicht zu bremsen

Die E-Junioren des SV Hohenfurch marschieren ins Kreisfinale, fegen in der Vorrunde alle Mannschaften vom Platz. Mehr Mühe hat der TSV Rottenbuch, …
Hohenfurch nicht zu bremsen

Merkur CUP-Vorrunde in Hohenfurch

Die ersten sechs Teilnehmer des Kreisfinals im Verbreitungsgebiet der Schongauer Nachrichten (Kreis 6) stehen bereits fest.
Merkur CUP-Vorrunde in Hohenfurch

Tabellen: 1. Vorrunde im Kreis 06 - Schongauer Nachrichten

Hier finden Sie die Tabellen der 1. Vorrunde im Kreis 06 - Schongauer Nachrichten:
Tabellen: 1. Vorrunde im Kreis 06 - Schongauer Nachrichten

Kommentare