Spannende Spiele, perfekte Organisation

+
Der FC Deisenhofen zeigte hervorragenden Fußball und zog verdient ins Kreisfinale ein.

Auftakt beim SV Arget: SpVgg Höhenkirchen, FC Biberg, FC Deisenhofen und TSV Sauerlach qualifizieren sich fürs Kreisfinale

Optimale Bedingen herrschten beim Auftakt zum Merkur CUP 2018 im südlichen Landkreis. Beim ersten Vorrundenturnier, ausgerichtet vom SV Arget, hat das Organisationsteam ganze Arbeit geleistet. Die Hauptorganisatoren Peter Portenlänger und Markus Dürnegger hatten die erste Mannschaft des SV Arget als Helfer eingespannt und es lief alles wie am Schnürchen. „Das hat wirklich großen Spaß gemacht“, freute sich Spielleiterin Anita Killi vom Bayerischen Fußballverband.

Die Wahrheit lag freilich auf dem Platz. Und da sprühten die E-Jugend-Spieler nur so vor Energie und Spielfreude. Die Zuschauer in Arget sahen spannende Spieler und Tore satt. Besonders torhungrig zeigten sich der FC Biberg und der FC Deisenhofen, die beide in ihren drei Spielen jeweils zehn Tore schossen. Für die Deisenhofner reichte das zum überlegegen Gruppensieg. Zweiter in dieser Gruppe wurde der TSV Sauerlach. Beide Mannschaften haben sich damit für das Kreisfinale am Sonntag, 10. Juni, qualifiziert. Der Austragungsort des Kreisfinales steht noch nicht fest.

In der anderen Gruppe setzte sich die SpVgg Höhenkirchen vor dem punktgleichen FC Biberg durch. Beide Mannschaften sind also im Kreisfinale. Knapp gescheitert ist der TSV Brunnthal, der zwei von drei Spielen gewinnen konnte. Nach dem Aus mussten die Brunnthaler die eine oder andere Träne verdrücken. Sie verabschiedeten sich aber erhobenen Hauptes aus dem Turnier. Ein Extralob verdiente sich auch das Schiedsrichter-Trio Markus Allgäuer, Florian Stutz und Hanss Dissl. Die drei hatten alle Spiele fest im Griff. „Diese Leistung ist auf jeden Fall anzumerken“, befand auch Anita Killi. Schon am morgigen Samstag geht es mit dem Vorrundenturnier bei der Spielgemeinschaft SF Aying-SV Helfendorf weiter (gespielt wird in Aying). Los geht’s um 14 Uhr. Folgende Mannschaften sind am Start:

Gruppe 1: SG Aying-Helfendorf, SpVgg Unterhaching, SV Pullach, TSV Hohenbrunn.

Gruppe 2: SV Straßlach, Fortuna Unterhaching, SC Baierbrunn, TSV Grünwald. Robert Gasser

Weitere Artikel

Haching ist eine Klasse für sich

In Aying qualifizieren sich die SpVgg, Pullach, Grünwald und Fortuna Unterhaching fürs Kreisfinale
Haching ist eine Klasse für sich

Auftakt zum Merkur CUP

Am Sonntag findet beim SV Arget das erste Vorrundenturnier statt
Auftakt zum Merkur CUP

1. Vorrunde: Übersicht Kreis 14 - Münchner Merkur Lkr. Süd

Die Gruppen- und Termineinteilung der 1. Vorrunde aus Kreis 14 - Münchner Merkur Lkr. Süd steht fest.
1. Vorrunde: Übersicht Kreis 14 - Münchner Merkur Lkr. Süd

Kommentare