Ein Auftakt mit vielen Bekannten

Erstes Gruppenturnier findet an diesem Samstag bei den Sportfreunden Föching statt

Es ist wieder soweit: Die 24. Auflage des Merkur CUP kommt in den Landkreis. An diesem Samstag empfangen die Sportfreunde Föching die ersten sieben Miesbacher Teams zum ersten Gruppenturnier am Fichtholz. Während die Prognosen bestes Fußballwetter prophezeien, hat das routinierte Ausrichter-Team um Sportfreunde-Jugendleiter Harry Schwabe alles gerichtet für das größte E-Junioren-Fußballturnier der Welt. Um 11 Uhr ist Anpfiff.

Gespielt wird in zwei Gruppen nach dem Modus Jeder-gegen-jeden. Die beiden Gruppenersten kommen in die nächste Runde. Insgesamt beteiligen sich heuer 22 Mannschaften aus dem Landkreis. In Föching treffen dabei zum Auftakt in der Gruppe A die beiden Bezirksfinalisten aus dem Vorjahr aufeinander. Und mit den Gastgebern gleichzeitig das wohl routinierteste Merkur-CUP-Team der Umgebung.

Fast alle waren im vergangenen Jahr schon dabei. Nur drei rutschten aus Altersgründen aus dem Team, das sich freut, im strahlend blauen Fair-Play-Trikot von 2017 erneut aufzulaufen. Auch der SV Miesbach hat einige alte Hasen im Aufgebot. Sieben der 15 Kinder, die Joachim Maier 2017 aufs Feld schickte, sind wieder dabei. Am Spielfeldrand der Kreisstädter stehen nun Felix Scherer und Robin Baumann. In der Gruppe haben es die beiden mit dem FC Hausham und den SF Fischbachau zu tun.

In Gruppe B stehen neben der SG Hausham die Nachbarvereine SV Waakirchen und TSV Schaftlach. In mehreren Jugendklassen treten sie als Spielgemeinschaft an, hier schickt jeder Verein eine Mannschaft ins Rennen und fiebert mit, sich im Derby gut zu verkaufen. Das jüngste Team dürfte aus der Marktgemeinde kommen. Lediglich ein Spieler des Holzkirchner Fohlenteams gehört zum älteren Jahrgang, die übrigen versuchen mit Spielfreude und Begeisterung körperliche Unterlegenheit zu kompensieren.

Weitere Artikel

Voller Einsatz nach dem Gong

Nachwuchs-Fußballer geben am letzten Tag vor den Pfingstferien auf dem Rasen alles
Voller Einsatz nach dem Gong

Wer kommt ins Kreisfinale?

Zwölf Teams bestreiten morgen Gruppenfinale beim TSV Otterfing
Wer kommt ins Kreisfinale?

Dabeisein ist Ehrensache

Viele Spielerinnen und Spieler des jüngeren Jahrgangs in den Mannschaften.
Dabeisein ist Ehrensache

Kommentare