Drei Stadtteams und die BSG Taufkirchen lösen Ticket für Zwischenrunde

Gruppe 4: Die Mannschaften des TSV Isen, der SpVgg Neuching, der BSG Taufkirchen und der SpVgg Altenerding erfreuten mit ihrer offensiven Spielweise.

Drei Stadtteams und die BSG Taufkirchen lösen Ticket für Zwischenrunde

Der FC Erding war Gastgeber der Merkur-CUP-Vorrunde. Im Städtischen Stadion sahen die Zuschauer hochklassige Spiele mit letztlich verdienten Siegern. Für die nächste Runde haben sich der Gastgeber sowie der FC Langengeisling, die BSG Taufkirchen und die SpVgg Altenerding qualifiziert.

Gruppe 3

FC Erding – FC Langengeisling 2:0: Es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach der Halbzeitpause spielte der FC konsequenter und erzielte das 1:0 durch Noah Lwangaga nach Flanke von Moritz Bigalke. Das 2:0 gelang Armin Haydavi.

RW Klettham – DJK Ottenhofen 0:2: Es war ein Spiel mit einem strahlenden Matchwinner. Zweifacher Torschütze für die Ottenhofener war Luca Raacke.

FC Erding – DJK Ottenhofen 4:1: Zwar schoss Luca Raacke die DJK früh in Führung. Doch die jungen Erdinger bewiesen Kampfgeist und erspielten sich bis zur Halbzeit eine 3:1-Führung durch Valentin Widmann und den Doppelpack von Armin Haydavi. In der zweiten Halbzeit erzielte Claudius Ruff noch das 4:1.

FC Langengeisling – RW Klettham 5:0: Eine klare Sache für den FCL. Drei Treffer erzielte Tom Huber. Den Rest erledigten Valentin Beer Raposo und Senal De Siva.

RW Klettham – FC Erding 0:6: Wieder überzeugte der FC Erding. Christian Helmer, Noah Lwangaga (2) und Armin Haydavi (3) sicherten den Gruppensieg.

FC Langengeisling – DJK Ottenhofen 3:1: Wer löst das Ticket für die Zwischenrunde? Mit seinen drei Toren brachte Senal Da Silva den FCL im Alleingang in die nächste Runde, die am 13. Mai ausgetragen wird. Den Ehrentreffer für Ottenhofen erzielte Johannes Herbst.

Gruppe 4

TSV Isen – BSG Taufkirchen 1:3: Tore von Tobias Pentek und Hannes Karl (2) entschieden die Partie zugunsten der Vilstaler. Den Treffer für den TSV Isen erzielte Johannes Sanner.

SpVgg Altenerding – SpVgg Neuching 6:1: Die SpVgg zeigte im ersten Spiel eine starke Leistung. Die Tore schossen Patrick Lisiewicz, Ioannis Petkos, Niklas Ostermaier, Johannes Faltermaier und zweimal Nicolas Meurer. Der Ehrentreffer gelang Jonas Schiemann per Foulelfmeter.

SpVgg Altenerding – TSV Isen 8:0 – Es war eine einseitige Partie. Am Schützenfest beteiligten sich Patrick Lisiewicz, Nicolas Meurer, Tyler Tenger (je 2), Ioannis Petkos und Johannes Dengl.

BSG Taufkirchen – SpVgg Neuching 3:0: Zwei Tore von Hannes Karl brachten die BSG nach vorne. Johannes Kleber erledigte den Rest.

SpVgg Altenerding – BSG Taufkirchen 0:2: Es war ein spannendes Spiel um den Gruppensieg. Taufkirchen hatte letztlich dank der Treffer von Hannes Karl und Mohammad Alsaid Ahmad die Nase vorn.

TSV Isen – SpVgg Neuching 4:3: Mit diesem Erfolg sicherte sich die SpVgg Neuching den dritten Platz. Torschützen für Isen waren Johannes Männer, Florian Kallmeier, Johannes Sanner und Sebastian Wolfbauer. Für die SpVgg Neuching trafen schließlich Michael Schwaiger und Jonas Schiemann (2). lothar feuser

Die Ergebnisse:

FC Erding - FC Langengeisling 2:0

RW Klettham - DJK Ottenhofen 0:2

TSV Isen - BSG Taufkirchen 1:3

SpVgg Neuching - SpVgg Altenerding 1:6

FC Erding - DJK Ottenhofen 4:1

FC Langengeisling - RW Klettham 5:0

TSV Isen - SpVgg Altenerding 0:8

BSG Taufkirchen - SpVgg Neuching 3:0

DJK Ottenhofen - FC Langengeisling 1:3

RW Klettham - FC Erding 0:6

SpVgg Altenerding - BSG Taufkirchen 0:2

SpVgg Neuching - TSV Isen 3:4

Gruppe 3

1. FC Erding 12: 1 11

2. FC Langengeisling 8: 3 8

3. DJK Ottenhofen 4: 7 3

4. RW Klettham 0: 13 0

Gruppe 4

1. BSG Taufkirchen 8: 1 11

2. SpVgg Altenerding 14: 3 8

3. TSV Isen 5: 14 4

4. SpVgg Neuching 4: 13 1

Weitere Artikel

Die großen Vier setzen sich durch

Die Favoriten haben sich durchgesetzt. Die SpVgg Altenerding, der TSV Dorfen, der FC Erding und der FC Moosinning dominierten die Zwischenrunde im …
Die großen Vier setzen sich durch

Alle blicken nach Schwaig und Lengdorf

Feiertag für die Fußball-Buben und Mädchen im Landkreis: In Schwaig und Lengdorf spielen sie um das Weiterkommen im Merkur CUP 2017.
Alle blicken nach Schwaig und Lengdorf

Das emotionalste Spiel kommt zum Schluss

Torhungrige Fußballer und begeisterte Zuschauer – so lässt sich die Merkur-CUP-Vorrunde in Buch zusammenfassen. Das letzte Spiel des Tages war …
Das emotionalste Spiel kommt zum Schluss

Kommentare