Der 16-fache Traum vom Kreisfinale

+
Auf hohem Niveau spielte der SVE Berglern (weißes Trikot) in der Vorrunde. Morgen ist er Gastgeber.

Gewinner sind sie schon, denn sie haben die erste Runde bereits überstanden. Nun wollen die 16 E-Jugend-Teams den nächsten Schritt machen – ins Kreisfinale.

Drei Spiele trennen die Buben noch vom großen Erfolg. Am 16. Juni wird das Erdinger Kreisfinale des Merkur CUP 2018 ausgetragen. Wer dabei sein will, muss am morgigen Donnerstag in Berglern beziehungsweise am kommenden Samstag in Lengdorf Gruppenerster oder -zweiter werden. Dort finden nämlich die Zwischenrunden des Merkur CUP 2018 statt.

Um 10 Uhr beginnt das Turnier in Berglern, und da könnte es zu einem Novum kommen. Der FC Türk Gücü Erding hat gute Chancen, erstmals das Kreisfinale zu erreichen. Die tollen Vorstellungen von der ersten Runde geben Anlass zum Optimismus – wäre da nicht die starke Konkurrenz: der FC Erding, der FC Forstern und der FC Schwaig mit seiner seit Jahren besten U 11-Mannschaft. Das wird eine enge Kiste.

Eine klare Rollenverteilung gibt es in der Gruppe 2. Hier ist die SpVgg Altenerding klarer Favorit. Der SV Eichenried fährt mit der Empfehlugn eines 8:1-Erfolges gegen den Lokalrivalen Moosinning nach Berglern. Der Gastgeber verfügt ebenfalls über ein spielstarkes Team wie der TSV St. Wolfgang. Spannung ist also programmiert. Diese Spiele beginnen morgen in Berglern um 13 Uhr.

Für den Merkur CUP zählt noch mehr als für den DFB-Pokal: Er hat besondere Ge-setze. Die Spiele dauern lediglich zweimal zehn Minuten, und durch den Zusatzpunkt, den sich die Teams für drei Tore im Spiel verdienen, hat sich in den vergangenen Jahren so manche Tabelle verschoben.

Nicht minder spannend wird es am Samstag in Lengdorf, wo der Gastgeber ab 10 Uhr mit dem TSV Grüntegernbach, dem FC Forstern und dem SV Walpertskirchen um die beiden Kreisfinalplätze spielt. Ab 13 Uhr sind die E-Junioren der SpVgg Neuching, des FC Finsing, des TSV Dorfen und des TSV Isen am Start.

Für die E-Juniorinnen des FC Moosinning und FC Langengeisling wird es ebenfalls erst am Samstag ernst. Ab 13.15 Uhr treffen sie noch auf Gastgeber Schwabhausen und den FC Neufahrn.

Weitere Artikel

Walpertskirchener Wunderstürmer

Als bärenstark erwies sich der SV Walpertskirchen bei der Zwischenrunde im Merkur CUP. Aber auch der Gastgeber FC Lengdorf hatte allen Grund, stolz …
Walpertskirchener Wunderstürmer

Finsing reichen zwei Tore für die Quali

Die beiden letzten Starter für das Kreisfinale wurden beim Lengdorfer Nachmittagsturnier ermittelt.
Finsing reichen zwei Tore für die Quali

Schwaiger Pech, Forsterner Jubel

Bis zur letzten Minute des letzten Vorrundenspiels war alles offen. Letztlich begleitet nun der FC Forstern den favorisierten FC Erding ins …
Schwaiger Pech, Forsterner Jubel

Kommentare