GRUPPE 1 - Für tollen Offensivfußball belohnt – Grünbach und Inning ausgeschieden

Steinkirchen und Eitting stürmen in Runde zwei

Zu spät kommt Innings Torfrau: Steinkirchen erzielt einen seiner zehn Treffer.
+
Zu spät kommt Innings Torfrau: Steinkirchen erzielt einen seiner zehn Treffer.

Eitting – Schnell waren die Verhältnisse geklärt in der Eittinger Vormittagsrunde des Merkur CUP 2022. Gastgeber FC Eitting und der FSV Steinkirchen haben sich für die Zwischenrunde qualifiziert.

FC Eitting - FSV Steinkirchen 1:1: Es war ein sehr temporeiches Spiel zweier gleich starker Mannschaften. Der FSV vergab die erste Möglichkeit, auf der Gegenseite markierte Luis Eder die Führung, die Benedikt Deistler kurz vor der Pause egalisierte. Nach dem Seitenwechsel dann immer wieder Chancen auf beiden Seiten, aber die Torhüter ließen nichts mehr zu.

FC Inning - FC Grünbach 1:4: Auch hier ging es munter hin und her. Nachdem Inning zwei Chancen vegreben hatte, traf der Grünbacher Dominik Traisch. Es folgten mehrere FCI-Angriffe, doch erst in Minute 8 fiel der Ausgleich durch Christian Keilig. Postwendend schoss Luis Zacherl den FCG wieder in Front. Kurz vor dem Halbzeitpfiff rettete Grünbachs starke Torfrau Milla Blasig die Führung. Nach dem Wechsel war die Partie lange ausgeglichen, doch dann wurde Grünbach stärker. Gleich mehrere Angriffe folgten aufeinander, und in der 17. Minute belohnte sich die Grünbacher. Ein abgefälschter Schuss und ein Treffer von Moritz Hamann brachten die Günbacher Tore drei und vier.

FSV Steinkirchen - FC Inning 10:0: Steinkirchen gab mit dem Anpfiff Vollgas, und die Tore gegen bedauernswerte Inninger fielen fast im Minutentakt. 5:0 stand es schon zur Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hielt Inning besser dagegen, aber dann begeisterte der FSV wieder mit tollen Kombinationen, schnellem Fußball und wunderschönen Toren, die sich Daniel Punzmann, Noah Anderschitz, Brian Steiger, Benedikt Deistler und Paul Hermann teilten.

FC Grünbach - FC Eitting 0:4: Eitting war von Beginn an stärker, doch bis auf eine Torchance von Jonas Lex sprang nichts raus. Das änderte sich nach Wiederanpfiff. Kilian Strobl gelang die Führung, und kurz darauf fiel auch schon das 2:0. Auch Eittings Torwart Ukoma Addey zeigte bei einer Parade nach einem Freistoß seine Klasse. Grünbach hatte nun eine gute Phase, doch alle Torschüsse verfehlten knapp das Z9iel. Dann setzte Eitting zu einem Schlussspurt an, den Jonas Lex (19.) und Thomas Berghammer (20.) veredelten.

Die Teams der Vorrunden-Gruppe 1 (v. l.): FC Inning, FC Grünbach, FC Eitting und FSV Steinkirchen.

FC Eitting - FC Inning 8:0: Mit tollen Kombinationen starteten die Gastgeber Angriffe auf das Inninger Tor, aber die FCI-Abwehr hielt erstmal dicht. In der 5. Minute brach Luis Eder den Bann. Zwei Minuten später erhöht Noel Altmann auf 2:0. Es folgten in den Minuten 12 und 14 die Tore zum 3:0 und 4:0. Schuss auf Schuss feuerten die Eittinger ab. Dann ließ sich Innings Torfrau durch einen Freistoß von Kilian Strobl überwinden. Florian Obermaier, Eder und Noel Altmann besorgten den Rest.

FSV Steinkirchen - FC Grünbach 3:0: Steinkirchen startete stark und belohnte sich mit dem frühen Führungstreffer. Grünbach hielt gut dagegen und hatte Pech bei einem Freistoß. Steinkirchens Spieler griffen nun tief in die Trickkiste, probierten es sogar mit einem Fallrückzieher. Kurz nach Wiederanpfiff hatten die Grünbacher den Ausgleich auf dem Fuß, doch der Ball klatschte ans Außennetz. Besser machte es der FSV, der in der 15. Minute das 2:0 markierte und nach weiteren Grünbacher Angriffen auch noch zum 3:0 kam. Die Torschützen waren Benedikt Deistler, Daniel Punzmann und Brian Steiger.

Weitere Artikel

TSV zieht ins große Finale des Merkur CUP in Unterhaching ein

Merkur CUP: Schäftlarner Mädchen trumpfen auf

Die E-Juniorinnen des TSV Schäftlarn haben beim Bezirksfinale des Merkur CUP in Schwabhausen (Landkreis Dachau) groß aufgespielt und das große Finale …
Merkur CUP: Schäftlarner Mädchen trumpfen auf

Gastgeber Gern auf dem dritten Platz

Merkur CUP: Löwen-Triumph in der Hitzeschlacht

Sogar Ippokratis Tsinoglou, Trainer der E-Junioren des FT Gern, machte die Hitze zu schaffen. „Ich hatte später Kopfweh bekommen von der Sonne, …
Merkur CUP: Löwen-Triumph in der Hitzeschlacht

Drei Tore in drei Spielen reichen fürs große Finale

MERKUR CUP: Moosinninger Minimalistinnen – Lengdorf scheidet aus

Bei strahlendem Wetter präsentierte sich die Sportanlage des TSV Schwabhausen am Samstag zum Bezirksfinale der Mädchen im 28. Merkur CUP.
MERKUR CUP: Moosinninger Minimalistinnen – Lengdorf scheidet aus