Erste Gruppenphase Anfang Mai

Merkur CUP: Vorfreude pur bei den 28 Landkreis-Teams nach zwei Jahren Abstinenz

Endlich geht es wieder rund: Nicoletta Horn als Jugendgruppenspielleiterin und Torsten Horn in seiner Funktion als Technischer Leiter des Merkur CUP freuten sich, am Montagabend die Freisinger Vorrunden-Turniere auslosen zu können.
+
Endlich geht es wieder rund: Nicoletta Horn als Jugendgruppenspielleiterin und Torsten Horn in seiner Funktion als Technischer Leiter des Merkur CUP freuten sich, am Montagabend die Freisinger Vorrunden-Turniere auslosen zu können.

Der Merkur CUP findet dieses Jahr nach zwei Jahren coronabedingter Pause wieder statt. Im Mai soll der Ball für die Vorrunde rollen.

Freising – Eine zweite Pflichtversammlung ist vom Bayerischen Fußball-Verband (BFV) eigentlich nicht vorgesehen. Trotzdem versammelten die beiden Jugendgruppenspielleiter Torsten und Nicoletta Horn am Montagabend im Eichenfelder Sportheim die Jugendfußball-Verantwortlichen zu einer Zusammenkunft. Die wichtigsten Themen: die Auslosung der Vorrunden-Turniere des Merkur CUP, der nach zwei Jahren Abstinenz wieder stattfinden kann, und die Halbfinals des Sparkassen-Cups.

Über die Herbstrunde, die für die jungen Kicker wieder weitestgehend normal verlaufen war, wollte Torsten Horn gar nicht viele Worte verlieren: „Ihr wart vor allem damit beschäftigt, die Kinder bei der Stange zu halten“, lobte er. „Das wird jetzt hoffentlich wieder leichter.“ Ebenfalls sehr erfreulich: Der Sparkassen-Cup konnte bis zum Viertelfinale wie geplant fortgeführt werden. Die Halbfinals stehen nun im Mai an, die Paarungen dafür gab Horn am Montag bekannt (siehe Randspalte). Ansonsten sind die Einteilungen für die Frühjahrsrunde, die je nach Altersklasse nun Stück für Stück starten wird, mittlerweile veröffentlicht. Allerspätestens am Wochenende vom 8. bis 10. Juli muss mit der Saison Schluss sein.

Für eine kurze Diskussion sorgte die neuerliche Ankündigung des Verbands, in den kommenden Jahren eine weitere Reform bei den F-Junioren durchzuführen. War bisher das Funino eine mögliche Spielform, so soll es nun, so sehen es die BFV- und DFB-Oberen, nur noch das sogenannte Mini-Fußball geben – gänzlich ohne Wettbewerb. An der Basis, so der Eindruck am Montag, kommt die Entscheidung überhaupt nicht gut an. Auch Turniere, im Sommer wie im Winter, würden dann extrem schwierig werden. Warum die Offiziellen das so direktiv entscheiden? Eine Antwort darauf scheint hier schwierig.

Für die Schiedsrichtergruppe sprach am Montag Lehrwart Erik Shenton. Der dankte zunächst für die unermüdliche Unterstützung gerade den jungen Referees gegenüber – „wir bekommen immer mehr Youngster für die Schiedsrichtergruppe“, sagte Shenton. Das sei zwar prinzipiell gut, bringe der Gruppe aber ein strukturelles Problem. Denn: 13-Jährige etwa könne man nur bedingt einsetzen. „Daher wäre es gut, wenn ihr uns A-Jugendliche oder Spieler aus der Zweiten Mannschaft schicken würdet“, appellierte Shenton an die Jugendvertreter.

Das Highlight war aber die Auslosung der ersten Merkur CUP-Runde (siehe Randspalte). Danken wollte Torsten Horn, der nun als Technischer Leiter des Merkur CUP sprach, insbesondere den vier Vereinen, die die Vorrunde im Mai austragen. Hier gab’s für die Clubs jeweils zwei Merkur CUP-Bälle. Doch auch für alle teilnehmenden Vereine – im Landkreis sind’s heuer 28 – hatte Horn Geschenke im Gepäck: einen offiziellen Merkur CUP-Wimpel und einen Gutschein für die ganze Mannschaft für ein Heimspiel der SpVgg Unterhaching, Brotzeit inklusive. Die Teams, das war zu vernehmen, freuen sich sehr auf die neue Auflage des weltgrößten E-Junioren-Turniers. VON MATTHIAS SPANRAD

Weitere Artikel

Präsident Hainer unterzeichnet neuen Vertrag über drei Jahre

FC Bayern bleibt Merkur CUP als Unterstützer treu

Es war 2009, als Uli Hoeneß erstmals seine Unterschrift unter die Vereinbarung zwischen unserer Zeitung und dem FC Bayern München setzte. Ein …
FC Bayern bleibt Merkur CUP als Unterstützer treu

Großes Rahmenprogramm

Kleine Stars im großen Rund - Vorrunde des Merkur CUP am Sonntag im …

Einige Partien Vorrundenspiele des Merkur CUP werden am Sonntag im Olympiastadion ausgetragen. Auch sonst ist für die jungen Fußballer einiges …
Kleine Stars im großen Rund - Vorrunde des Merkur CUP am Sonntag im Olympiastadion

Erste Runde auf Kreisebene wird am 2. April im Sportpark Dachau-Ost ausgetragen

Merkur CUP 2022: Nachwuchskicker scharren schon ungeduldig mit den …

Nach der zweijährigen Corona-Pause geht der Merkur Cup 2022 wieder an den Start. Insgesamt haben sich über 350 Mannschaften angemeldet.
Merkur CUP 2022: Nachwuchskicker scharren schon ungeduldig mit den Hufen

Kommentare