ESB-Fairnesspreis

Merkur CUP: SG Wielenbach/Pähl siegreich auch ohne Punkte

Freute sich über den ESB-Fairnesspreis: die SG Wielenbach/Pähl.
+
Freute sich über den ESB-Fairnesspreis: die SG Wielenbach/Pähl. Foto: Roland Halmel

Beim Merkur CUP, dem großen Fußballturnier von Münchner Merkur und Bayerischem Fußball-Verband, geht es um weit mehr als ums bloße Gewinnen.

Weilheim – Der respektvolle Umgang und das Miteinander stehen im Fokus. Und deswegen gibt es bei Turnieren ab der Kreisfinal-Ebene eine eigene Auszeichnung, die faires Verhalten würdigt: den ESB-Fairnesspreis.

Dieser wird seit 2011 vergeben und beinhaltet für das Team, das ihn bekommt, einen kompletten Trikotsatz. Die Auswahl des Siegers erfolgt aufgrund von Bewertungen der Schiedsrichter, der Trainer aller acht am Turnier beteiligten Teams sowie des anwesenden Verbandsspielleiters und des Merkur-CUP–Vertreter des Verlages.

Beim jüngsten Finalturnier im Kreis 9 (Verbreitungsgebiet von „Weilheimer Tagblatt“ und „Penzberger Merkur“) gewann die SG Wielenbach/Pähl den besonderen Preis. „Das ist riesig“, freute sich Trainer Jürgen Stadlbauer. Im Turnier waren den Wielenbacher und Pähler Burschen in ihrer Vorrundengruppe weder Punkte noch Tore vergönnt. Nix wurde es mit dem Einzug ins Halbfinale und dem möglichen Weiterkommen in die nächste Runde. Im Platzierungsspiel gab es dann aber einen 1:0-Erfolg zu bejubeln, die SG wurde am Ende Siebter.

Der Merkur CUP ist das weltweit größte Turnier seiner Art für E-Junioren (Mädchen und Buben). Unterstützt wird der Bewerb unter anderem von ESB Energie Südbayern, CEWE, Ausrüster uhlsport und Radio Arabella. (Paul Hopp)

Weitere Artikel

TSV zieht ins große Finale des Merkur CUP in Unterhaching ein

Merkur CUP: Schäftlarner Mädchen trumpfen auf

Die E-Juniorinnen des TSV Schäftlarn haben beim Bezirksfinale des Merkur CUP in Schwabhausen (Landkreis Dachau) groß aufgespielt und das große Finale …
Merkur CUP: Schäftlarner Mädchen trumpfen auf

Gastgeber Gern auf dem dritten Platz

Merkur CUP: Löwen-Triumph in der Hitzeschlacht

Sogar Ippokratis Tsinoglou, Trainer der E-Junioren des FT Gern, machte die Hitze zu schaffen. „Ich hatte später Kopfweh bekommen von der Sonne, …
Merkur CUP: Löwen-Triumph in der Hitzeschlacht

Drei Tore in drei Spielen reichen fürs große Finale

MERKUR CUP: Moosinninger Minimalistinnen – Lengdorf scheidet aus

Bei strahlendem Wetter präsentierte sich die Sportanlage des TSV Schwabhausen am Samstag zum Bezirksfinale der Mädchen im 28. Merkur CUP.
MERKUR CUP: Moosinninger Minimalistinnen – Lengdorf scheidet aus