Mannschaftsfoto aus Kreis 01 - Freisinger Tagblatt 

Sie hatten sich so auf den Merkur CUP gefreut

Das Team des VfB Hallbergmoos

„Es ist sehr schade, dass der Merkur CUP dieses Jahr nicht stattfinden kann. Wir hatten uns so darauf gefreut“, bedauert Thomas Fust, Trainer der U 11 des VfB Hallbergmoos, die Corona-bedingte Absage des weltweit größten E-Jugend-Fußballturniers.

Um mit den Kids in Kontakt zu bleiben und die Zwangspause zu überbrücken, haben sich die Betreuer einiges einfallen lassen: Neben dem Austausch über WhatsApp stehen beim VfB und der Hallberger Fußballschule regelmäßig Challenge-Aufgaben auf dem Programm, die die Kinder und die Trainer erfüllen sollen. Aus ihren einzelnen Clips entsteht daraufhin ein Mannschaftsvideo, das per Facebook an den Verein und die Fußballschule geschickt und dann online veröffentlicht wird. Später erhalten die Besten natürlich eine Belohnung. „Das kommt bei den Jungs und den Eltern gut an“, freut sich Fust.

Weitere Artikel

Mannschaftsfoto aus Kreis 03 - Erdinger Anzeiger:

SC Kirchasch: Die Trainer halten Kontakt via WhatsApp

Einfach nur ärgerlich war die Pandemie-bedingte Absage des Merkur CUP 2020. Dieser Meinung sind auch die E-Junioren des SC Kirchasch.
SC Kirchasch: Die Trainer halten Kontakt via WhatsApp

Mannschaftsfoto aus Kreis 17 - Mädchenturnier:

ESV München

Eines ist sicher: Die Begeisterung am Fußball konnte den Mädchen vom ESV München auch die Pandemie nicht nehmen.
ESV München

Mannschaftsfoto aus Kreis 03 - Erdinger Anzeiger:

SV Eintracht Berglern: Kontakt läuft nur über die Eltern

Es lief phasenweise richtig gut bei der E-Jugend des SV Eintracht Berglern. Nicht nur draußen auf dem Spielfeld, auch in der Halle hatten die jungen …
SV Eintracht Berglern: Kontakt läuft nur über die Eltern

Kommentare