Mannschaftsfoto aus Kreis 17 - Mädchenturnier

Wöchentliche Aufgaben

Die Mädchen des TSV Grasbrunn mit ihren Trainern Christian Wahlster, Laura Stelzl und Franziska Raabs-Gast.

Der Merkur CUP 2020 muss zwar wegen der Corona-Krise ausfallen. Trotzdem berichtet der Münchner Merkur mit seinen Heimatzeitungen über diese Veranstaltung.

So stellen wir unter anderem die Mannschaften vor, die bei dem wohl weltgrößten Turnier für E-Jugendliche angetreten wären.

Heute die Mädchen des TSV Grasbrunn, die von ihren Trainern mit wöchentlichen Aufgaben versorgt worden sind und und nun an der Stay@Home Liga des BFV teilnehmen. „Die Schwierigkeit ist tatsächlich, mit den Mädels oder zumindest mit den Eltern in Kontakt zu bleiben“ sagt Franziska Raabs-Gast. In der E-Jugend seien noch nicht alle Kinder mit Handys ausgestattet, somit sei man sehr stark auf die Eltern angewiesen, die jetzt mehrheitlich aber auch andere Probleme hätten als den Fußball.

Weitere Artikel

Vertrag verlängert: Volks- und Raiffeisenbanken bleiben Merkur CUP …

Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, dass man starke und vor allem zuverlässige Partner hat.
Vertrag verlängert: Volks- und Raiffeisenbanken bleiben Merkur CUP als Sponsor treu

Mannschaftsfoto aus Kreis 05 - Fürstenfeldbrucker Tagblatt

Jeden Tag neue Fußball-Challenges

Eigentlich würden die GW-Gröbenzell-Coaches Dietmar Neumann und Florian Wallner ihre Nachwuchs-Kicker gerade auf den Merkur CUP einstimmen.
Jeden Tag neue Fußball-Challenges

Ein bisschen verrückt darf man schon sein

Und dann erzählt Manni Schwabl noch die Geschichte von der Mami, die ihren Buben so gerne bei einem größeren Verein sähe:
Ein bisschen verrückt darf man schon sein

Kommentare