Mannschaftsfoto aus Kreis 07 - Starnberger Merkur

TSV Hechendorf: Training per Youtube

Die E-Junioren des TSV Hechendorf.

Die Corona-Krise hat ihnen den Höhepunkt des Jahres genommen: Die U11-Fußball-Buben und -Mädchen aus dem Landkreis müssen heuer auf den Merkur CUP verzichten.

Bereits Mitte März musste die 26. Auflage des weltweit größten E-Jugendturniers abgesagt werden. Über die Mannschaften wollen der Münchner Merkur und seine Lokalausgaben aber trotzdem berichten. Daher bittet die Heimatzeitung alle Trainer, Betreuer und Jugendleiter der zum Merkur CUP angemeldeten U11-Teams um ein aktuelles Mannschaftsfoto aus dieser Saison.

Auch beim TSV Hechendorf ist man unglücklich über die Absage. „Wir sind alle recht traurig, dass der Merkur Cup ausfällt, das ist ja etwas Einmaliges im Fußballerleben“, sagen die E-Jugendtrainer Gottfried Reinhold und Kristin Oberpertinger. Sie halten Kontakt zu ihren Spielern über WhatAapp. Ein spezielles Trainingsprogramm gibt es für die Hechendorfer Nachwuchskicker nicht, „aber die meisten informieren sich über Youtube und üben bei der Instagram-Challenge der Münchner Fußballschule“.

Weitere Artikel

Vertrag verlängert: Volks- und Raiffeisenbanken bleiben Merkur CUP …

Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, dass man starke und vor allem zuverlässige Partner hat.
Vertrag verlängert: Volks- und Raiffeisenbanken bleiben Merkur CUP als Sponsor treu

Mannschaftsfoto aus Kreis 05 - Fürstenfeldbrucker Tagblatt

Jeden Tag neue Fußball-Challenges

Eigentlich würden die GW-Gröbenzell-Coaches Dietmar Neumann und Florian Wallner ihre Nachwuchs-Kicker gerade auf den Merkur CUP einstimmen.
Jeden Tag neue Fußball-Challenges

Ein bisschen verrückt darf man schon sein

Und dann erzählt Manni Schwabl noch die Geschichte von der Mami, die ihren Buben so gerne bei einem größeren Verein sähe:
Ein bisschen verrückt darf man schon sein

Kommentare