Mannschaftsfoto aus Kreis 07 - Starnberger Merkur

TSV Gilching - Dauergast in den Kreisfinals

+
Die E-Junioren des TSV Gilching-Argelsried stehen in der ewigen Bestenliste des Merkur CUP auf Rang 83.

Die Corona-Krise hat ihnen den Höhepunkt des Jahres genommen: Die U11-Fußball-Buben und -Mädchen aus dem Landkreis Starnberg hatten sich sehr auf den Merkur CUP gefreut.

Doch schon Mitte März musste die 26. Auflage des weltweit größten E-Jugendturniers abgesagt werden, das unsere Zeitung gemeinsam mit dem Bayerischen Fuß- ball-Verband (BFV) organisiert. Über die Mannschaften wollen der Münchner Merkur und seine Lokalausgaben aber trotzdem berichten. Daher bittet die Heimatzeitung alle Trainer, Betreuer und Jugendleiter der zum Merkur CUP angemeldeten U11- Teams um ein aktuelles Mannschaftsfoto aus dieser Saison. Die Fotos werden im Laufe der kommenden Wochen veröffentlicht.

Heute zeigen wir das Bild der E1-Junioren des TSV Gilching-Argelsried. Die Mannschaft des Vereins mit einer der größten Jugendfußballabteilungen in ganz Bayern konnte sich häufig für ein Kreisfinale qualifizieren, im vergangenen Jahr scheiterte sie erst ganz knapp im Bezirksfinale. Für den Einzug ins große Finale der besten acht Mannschaften hat es bislang allerdings noch nicht gereicht. Auf der ewigen Merkur CUP-Bestenliste stehen die Gilchinger Nachwuchskicker mit 48 Punkten auf Rang 83 unter 228 Teams.

Noch haben nicht alle Vereine ihr Teamfoto eingereicht. Das ist weiterhin möglich, und zwar per E-Mail an fotos@merkurcup.com. Mit der Einsendung versichern die Klubs, dass sie das Recht zur Weitergabe besitzen und wir das Bild veröffentlichen können. Die Fotos der Mannschaften werden online auf www.merkurcup.de und vereinzelt zusätzlich auf Facebook und Instagram veröffentlicht. Im Sinne des Datenschutzgesetzes wird auf die Namen der Kinder verzichtet. Die Namen der Trainer, Betreuer und Jugendleiter erbitten wir jedoch zur Veröffentlichung. Darüber hinaus wären folgende Infos nützlich: Wie halten Sie in Zeiten von Corona Kontakt zu den Spielern? Welche Maßnahmen haben Sie gegen den Lagerkoller getroffen? Wie halten Sie die Kinder fit? Neben optionalen ergänzenden Anregungen benötigen wir Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Funktion sowie eine Mail-Adresse und mobile Rufnummer für etwaige Rückfragen.

Weitere Artikel

Vertrag verlängert: Volks- und Raiffeisenbanken bleiben Merkur CUP …

Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, dass man starke und vor allem zuverlässige Partner hat.
Vertrag verlängert: Volks- und Raiffeisenbanken bleiben Merkur CUP als Sponsor treu

Mannschaftsfoto aus Kreis 05 - Fürstenfeldbrucker Tagblatt

Jeden Tag neue Fußball-Challenges

Eigentlich würden die GW-Gröbenzell-Coaches Dietmar Neumann und Florian Wallner ihre Nachwuchs-Kicker gerade auf den Merkur CUP einstimmen.
Jeden Tag neue Fußball-Challenges

Ein bisschen verrückt darf man schon sein

Und dann erzählt Manni Schwabl noch die Geschichte von der Mami, die ihren Buben so gerne bei einem größeren Verein sähe:
Ein bisschen verrückt darf man schon sein

Kommentare