Mannschaftsfoto aus Kreis 02 - Dachauer Nachrichten

Ausflüge aufs Land und die Hampelmann-Challenge

Die E-Juniorenmannschaft des TSV Indersdorf, fotografiert vor Beginn der Quarantäne.

Der TSV Indersdorf ist einer jener Vereine aus dem Kreis 2 (Dachauer Nachrichten), die liebend gerne am Merkur CUP 2020 teilgenommen hätten.

Jugendleiter Andreas Hedler erzählt, was man sich in der Marktgemeinde überlegt hat, um die Coronapause zu überbrücken: „Die Teilnahme am weltweit größten E-Jugendturnier, dem Merkur CUP, ist für unsere Jungs nur einmal in ihrer Spielerlaufbahn möglich. Um so größer war die Enttäuschung darüber, dass das Turnier abgesagt werden musste. Auch weitere spielerische Highlights wie der Indersdorfer Frühjahrskick mit den gut befreundeten Teams aus Röhrmoos, Petershausen und Günding mussten wir absagen. Ein virtueller Ersatz zu Training, Spiel, Spaß, Teamgeist, Freundschaft ist eigentlich unmöglich. Einige Kinder haben zwar schon WhatsApp, für die Mädels und Jungs stellt das aber keinen Ersatz dar; zum Glück sind Sie noch nicht in dem Alter in dem das Smartphone alles dominiert. Wir haben beschlossen, mit einer ausgedehnten Pause der Situation zu entgegnen. Die meisten Kinder haben Geschwister und auf dem Land bekommt innerhalb der Familie jeder genügend sportliche Betätigung. Da die Situation uns noch länger begleiten wird werden wir uns jetzt darauf vorbereiten.“

Der TSV Indersdorf wurde für die Hampelmann-Challenge 2020 nominiert – 72 Stunden, Teilnahme mit mindestens 15 Kindern. Über 50 Aktive vom TSV haben teilgenommen. Andreas Hedler berechtet: „Besonders stolz war ich, dass alle Kinder der E1-Nachwuchsmannschaft dabei waren – und das in der Rekordzeit von nur 20 Stunden.“

Der Freie Sportverein von 1898 Dortmund hat bereits im März die Hampelmann-Challenge ausgerufen: „Die Sporthallen, Sportplätze und Fitnessstudios sind geschlossen. Das ist aber kein Grund, nicht in Bewegung zu bleiben. Auf der Internetseite des FS 98 werden Bewegungsideen für zu Hause vorgestellt – für Erwachsene und für Kinder. Jeden Tag kommt eine neue Idee dazu. Aktuell werden die meisten Hampelmänner (Jumping Jacks) gezählt. Die Abgabe der Anzahl ist per Mail oder Kommentar möglich. Weitere Infos unter Macht mit bei der Hampelmann-Challenge.

Weitere Artikel

Vertrag verlängert: Volks- und Raiffeisenbanken bleiben Merkur CUP …

Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, dass man starke und vor allem zuverlässige Partner hat.
Vertrag verlängert: Volks- und Raiffeisenbanken bleiben Merkur CUP als Sponsor treu

Mannschaftsfoto aus Kreis 05 - Fürstenfeldbrucker Tagblatt

Jeden Tag neue Fußball-Challenges

Eigentlich würden die GW-Gröbenzell-Coaches Dietmar Neumann und Florian Wallner ihre Nachwuchs-Kicker gerade auf den Merkur CUP einstimmen.
Jeden Tag neue Fußball-Challenges

Ein bisschen verrückt darf man schon sein

Und dann erzählt Manni Schwabl noch die Geschichte von der Mami, die ihren Buben so gerne bei einem größeren Verein sähe:
Ein bisschen verrückt darf man schon sein

Kommentare