Merkur CUP: Die besten acht Teams kämpfen um den Sieg

Am Samstag, 18. Mai, geht es beim SV Raisting um die zwei Tickets fürs Bezirksfinale

Die Spannung steigt beim Merkur CUP im Spielkreis 9, dem Verbreitungsgebiet von „Weilheimer Tagblatt“ und „Penzberger Merkur“. Am morgigen Samstag, 18. Mai, wird das Kreisfinale ausgetragen. Die acht besten Teams aus der Region kämpfen dabei in Raisting (Raiffeisen-Arena an der Wielenbacher Straße) ums Weiterkommen. Die beiden Endspielteilnehmer des Kreisfinales qualifizieren sich für eines der vier Bezirksfinal-Turniere, die am Wochenende 6./7. Juli über die Bühne gehen.

Die Vorrunden-Partien im Kreisfinale in Raisting beginnen um 10.30 Uhr. In der Gruppe A treten die SG Eberfing/Söchering, der ESV Penzberg, die SG Wielenbach/Pähl und der TSV Iffeldorf gegeneinander an. Die SG Wielenbach hat im vergangenen Jahr das Kreisfinale gewonnen. Angesichts ihres starken Auftritts in der Vorrunde (Vier Siege/22:0 Tore/15 Punkte) ist auch heuer wieder mit ihr zu rechnen. In der Gruppe B spielen der ASV Antdorf, der gastgebende SV Raisting, der FC Penzberg und der FC Seeshaupt. Entscheidend sind letztlich die beiden Halbfinalpartien, in denen die zwei Besten jeder Gruppe über Kreuz antreten. Die Semifinals beginnen um circa 13.15 Uhr.

Hohen Stellenwert beim Merkur CUP genießt die Fairness. Im Turnier wird auch das Auftreten der Teams in dieser Hinsicht bewertet. Der Gewinner der ESB-Fairplaywertung erhält einen kompletten Trikotsatz. Weiterhin gilt, dass ein Team, das in einem Spiel drei oder mehr Tore schießt, unabhängig vom Spielausgang einen Extra-Punkt bekommt. In den K.o.-Spielen wird in diesem Jahr bei Gleichstand nach regulärer Spielzeit (2 x 10 Minuten) sofort ein Achtmeterschießen (drei Schützen pro Team) abgehalten. Eine Verlängerung entfällt.

Im Verbreitungsgebiet der „Schongauer Nachrichten“ findet das Kreisfinale am Samstag, 25. Mai, statt. Mit dabei sind: SV Hohenfurch, SV Wildsteig, TSV Bernbeuren, SG Reichling, TSV Peiting, SG Burggen, TSV Schongau, SG Schwabsoien.

Der Merkur CUP ist für E-Junioren-Fußballer das weltweit größte Turnier seiner Art. Es wird vom „Münchner Merkur“ sowie dem Bayerischen Fußball-Verband veranstaltet. Gefördert wird der Wettbewerb von den Premiumsponsoren ESB Energie Südbayern, CEWE Fotobuch, frostkrone Tiefkühlkost sowie Ausrüster macronstore. Außerdem unterstützen der FC Bayern München, die SpVgg Unterhaching und der TSV 1860 das Turnier.

Weitere Artikel

Vorbildlich in Sachen Fairness

Rein sportlich gesehen fand das Kreisfinale im Merkur CUP für das Verbreitungsgebiet von „Weilheimer Tagblatt“ und „Penzberger Merkur“ für die …
Vorbildlich in Sachen Fairness

Kreisfinale Weilheimer Tagblatt:

Jubel über Vereinsgrenzen hinweg

Sonne satt, viele Tore und ein Achtmeterschießen im Endspiel bot das Kreisfinale im Merkur CUP. Zuschauer und Spieler sorgten für eine angenehm …
Jubel über Vereinsgrenzen hinweg

Endspiel-Sieg im Achtmeterschießen

ASV Antdorf gewinnt Kreisfinale in Raisting
Endspiel-Sieg im Achtmeterschießen

Kommentare