Kreisfinale Starnberger Merkur - Kreis 07:

Die FT 09 zittert sich zum Turniersieg

+
Strahlende Kreisfinalsieger: Die E-Junioren der FT Starnberg 09 nutzten den Heimvorteil und schlugen den TSV Herrsching im Endspiel im Achtmeterschießen. Wie die Ammerseer ziehen die Starnberger ins Bezirksfinale ein. fotos: Stefan schuhbauer-von jena

Der Favorit wankte, er fiel aber nicht. Die FT Starnberg 09 wurde am Sonntag Sieger beim Kreisfinale des Merkur CUP. Auch der TSV Herrsching erreichte das Bezirksfinale.

Es war ein holpriger Auftakt beim Kreisfinale des Merkur CUP. Die E-Junioren der FT Starnberg 09 war die Anspannung in den ersten beiden Partien auf eigener Anlage deutlich anzumerken. Gegen den TSV Gilching-Argelsried kassierten die jungen Fußballer trotz großer Überlegenheit spät noch das 1:1. Auch im Duell mit dem MTV Berg reichte es nur zu einem 1:1. „Die Spieler waren oft zu hektisch“, berichtete Starnbergs Kleinfeldchefin Katrin Rumland.

Der TSV Herrsching legte dagegen los wie die Feuerwehr. Sie fertigten die Berger mit 6:2 ab, danach folgte ein 2:1 über die Gilchinger. Damit stand das Team vom Ammersee bereits im Halbfinale. Die FT 09 benötigte dagegen unbedingt einen Sieg gegen Herrsching. Vincent Nitsch erlöste die Freien Turner mit dem 1:0-Siegtreffer. Titelverteidiger Berg reichte das 2:0 gegen Gilching nicht mehr, um das Semifinale zu erreichen.

Im Halbfinale trafen die Starnberger auf den SC Wörthsee, der die andere Vorrundengruppe gewonnen hatte. Auch in dieser Begegnung machten es die Gastgeber unnötig spannend. Am Ende reichte der Treffer von Lucas Lehto aber für den Einzug ins Endspiel, gleichbedeutend mit dem Erreichen des Bezirksfinals. Herrsching stürmte derweil mit einem 3:0 über den SC Weßling ins nächste Duell mit den Starnbergern.

Fotos vom Kreisfinale:

Fotos vom Kreisfinale bei der FT Starnberg 09

Dort war beiden Mannschaften ein gewisser Kräfteverschleiß anzumerken. In einer offenen Partie stand es am Ende 0:0, das Achtmeterschießen musste entscheiden. Und da krönte FT-Torwart Andreas Rück seine starke Turnierleistung und wurde zum Helden. Doch auch die Herrschinger mussten sich nach dem 3:4 nicht grämen. „Wir haben über das gesamte Turnier eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einem guten Teamgeist gezeigt“, lobte Trainer Hans-Hermann Weinen. Der TSV hatte schon vor zwei Jahren beim Merkur CUP für Furore gesorgt und war bis ins große Finalturnier gekommen. „Wir denken nur von Turnier zu Turnier“, stellte Weinen klar. Doch selbst Scouts des FC Bayern sind bereits auf einige talentierte Akteure seines Teams aufmerksam geworden, darunter die beiden besten Torschützen Mudaser Sadat und Albin Dushi.

Großes Lob gab es auch für den Veranstalter. Der neue Platzwart Markus Ortner, auch Greenkeeper beim Golfclub Gut Rieden, hatte für perfekte Spielbedingungen gesorgt. FT-Abteilungsleiter Dieter Glavanich verwöhnte die Zuschauer und Aktiven mit seinem Burger-Grill.

Den kompletten Zeitungsbericht zum Kreisfinale gibt's hier zum Download.

Alle Ergebnisse im Überblick.

Weitere Artikel

TSV Herrsching trifft auf den großen FC Bayern

Die Teilnehmer der vier Bezirksfinals um den diesjährigen Merkur CUP stehen fest. Aus dem Kreis Starnberg haben sich die E-Junioren der FT Starnberg …
TSV Herrsching trifft auf den großen FC Bayern

SC Wörthsee zu ehrfürchtig

Sportclub im Halbfinale nicht mutig genug – Weßling hochzufrieden
SC Wörthsee zu ehrfürchtig

Ergebnisse und Turnierverlauf vom Kreisfinale Starnberger Merkur

Hier die Ergebnisse des Kreisfinals vom Starnberger Merkur (Kreis 07) am 21.5.2017 beim FT Starnberg:
Ergebnisse und Turnierverlauf vom Kreisfinale Starnberger Merkur

Kommentare