SC Wörthsee zu ehrfürchtig

+
Im kleinen Finale setzte sich der SC Wörthsee klar mit 4:0 gegen den SC Weßling durch.

Sportclub im Halbfinale nicht mutig genug – Weßling hochzufrieden

Rudi Niembs ist ein erfahrener Trainer. Sein Motto für das Kreisfinale beim Merkur CUP lautete: Hinten dicht machen und vorne auf lange Bälle hoffen. „Spielerisch konnten wir mit den anderen Mannschaften nicht mithalten“, sagte der Coach des SC Weßling. Der Erfolg gab ihm Recht. Als einzige Mannschaft erreichten die jungen Weßlinger ohne Gegentor das Halbfinale. Der einzige, aber dafür entscheidende Treffer gelang Julian Klusmann beim 1:0 gegen den SC Wörthsee.

Im Halbfinale gegen den TSV Herrsching war die Niembs-Mannschaft mit ihren Kräften dann aber am Ende. Sie verlor deutlich mit 0:3. Auch das Spiel um Platz drei gegen Wörthsee ging mit 4:0 klar an den Gegner. „Wir haben das Maximum rausgeholt“, kommentierte Niembs, aus dessen Team Torwart Lenny Powerfight sowie Yannick Stark und Noah Schlamp herausragten.

Etwas mehr ärgern musste sich der Sportclub aus Wörthsee. Trotz unnötiger Niederlage gegen Weßling erreichte die Mannschaft des jungen Trainers Niclas Hauser als Erster der Gruppe B das Halbfinale. „Wir hatten eigentlich gehofft, damit der FT Starnberg aus dem Weg zu gehen“, bekannte Hauser. Doch die Gastgeber wurden nur Zweiter in ihrer Gruppe, waren am Ende zu stark für Wörthsee. „Wir waren wohl zu ehrfürchtig“, sagte Hauser nach dem 0:1. Das knappe Ergebnis hatte seine Mannschaft vor allem Torwart Tobias Höllrich zu verdanken.

Immerhin gewann Wörthsee das Match um Platz drei deutlich gegen Weßling (4:0). „Auch wenn es ein bisschen schade ist, dass es fürs Bezirksfinale nicht gereicht hat, war unser Auftritt voll in Ordnung“, bilanzierte Hauser.

Unterstützt wird der Münchner Merkur als Veranstalter des Merkur CUP von mehreren Sponsoren: E.ON, CEWE, Bavaria Filmstadt, Ensinger Mineral-Heilquellen und macron. Sie sorgen dafür, dass sich die Teilnahme für die Vereine nicht nur in sportlicher Hinsicht lohnt. Denn es gibt für die Mannschaften zahlreiche Preise wie T-Shirts, Bälle und Eintrittskarten zu Bundesliga-Spielen zu gewinnen.  toh

Weitere Artikel

TSV Herrsching trifft auf den großen FC Bayern

Die Teilnehmer der vier Bezirksfinals um den diesjährigen Merkur CUP stehen fest. Aus dem Kreis Starnberg haben sich die E-Junioren der FT Starnberg …
TSV Herrsching trifft auf den großen FC Bayern

Kreisfinale Starnberger Merkur - Kreis 07:

Die FT 09 zittert sich zum Turniersieg

Der Favorit wankte, er fiel aber nicht. Die FT Starnberg 09 wurde am Sonntag Sieger beim Kreisfinale des Merkur CUP. Auch der TSV Herrsching …
Die FT 09 zittert sich zum Turniersieg

Ergebnisse und Turnierverlauf vom Kreisfinale Starnberger Merkur

Hier die Ergebnisse des Kreisfinals vom Starnberger Merkur (Kreis 07) am 21.5.2017 beim FT Starnberg:
Ergebnisse und Turnierverlauf vom Kreisfinale Starnberger Merkur

Kommentare