Die Jagd auf zwei Fahrkarten

Acht Mannschaften spielen beim VfR Garching das Kreisfinale

Die ersten Runden sind gespielt. Nun stellt sich die Frage: Wer holt sich die beiden Fahrkarten für den Einzug ins Bezirksfinale des Merkur CUP? Acht Mannschaften treten an diesem Samstag ab 13 Uhr zum Kreisfinale beim VfR Garching (Plätze an der Schleißheimer Straße) an, die sich in den vier Vorrunden durchgesetzt haben. Sie freuen sich nun auf ihre nächste große Chance beim wohl weltgrößten E-Jugend-Fußballturnier, das unsere Zeitung gemeinsam mit dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) veranstaltet.

Die Finalisten qualifizieren sich für eines der vier Bezirksfinalturniere, die am Wochenende 30. Juni/1. Juli, ausgetragen werden. Das große Finale findet am Samstag, 14. Juli, statt.

Preise gibt es für alle Teilnehmer des Kreisfinales. Sie bekommen Bälle und eine Einladung zu einem Spiel des Drittligisten SpVgg Unterhaching samt Brotzeit in der Halbzeitpause. Außerdem wird das fairste Team gekürt. Auf den Gewinner des Fairnesspreises wartet ein kompletter Trikotsatz, den ESB Energie Südbayern zur Verfügung stellt.  mm

Zeitplan

13.00 Uhr Trainerbesprechung

13.10 Uhr Einmarsch der Mannschaften mit Begrüßung und Gruppenfoto

13.30 Uhr Garching - Kirchheim

13.30 Uhr Lohhof - Ismaning

13.55 Uhr Feldkirchen - Unterföhring

13.55 Uhr Grasbrunn - Heimstetten

14.20 Uhr Garching - Ismaning

14:20 Uhr Kirchheim - Lohhof

14:45 Uhr Feldkirchen - Heimstetten

14:45 Uhr Unterföhring - Grasbrunn

15:10 Uhr Ismaning - Kirchheim

15:10 Uhr Lohhof - Garching

15:35 Uhr Heimstetten - Unterföhring

15:35 Uhr Grasbrunn - Feldkirchen

16.15 Uhr: Halbfinale 1

16.40 Uhr: Halbfinale 2

17.05 Uhr: Spiel um Platz 7 und 5

17.30 Uhr: Spiel um Platz 3

17.55 Uhr: Finale

Weitere Artikel

„Ich fand’s gut, dass mal Kinder was sagen“

VfR-Kapitän Tom Hedtstück über den Ehrenkodex des Merkur CUP und die Bedeutung für das Turnier
„Ich fand’s gut, dass mal Kinder was sagen“

Schiri-Improvisation

Väter, Trainer und Dominik Dyllick springen ein
Schiri-Improvisation

Hauptrolle als Grillmeister

Markus Müller wirkt im Film Snowden als Statist mit – beim VfR verköstigt er die Teilnehmer
Hauptrolle als Grillmeister

Kommentare