Zebras galoppieren zum Turniersieg

+
Torschützen unter sich: Nasim Khemissi (l.) und Melih Ilgen trafen für den TSV Eching beim 4:0-Sieg gegen Au – das war die Basis für den Einzug ins Kreisfinale.

Der Merkur CUP, organisiert vom Münchner Merkur und seinen Heimatzeitungen zusammen mit dem BFV, ist das größte E-Jugendturnier der Welt. Und oft können hier gerade die kleineren Vereine für eine Überraschung sorgen. Nicht so beim Nachmittagsturnier in Moosburg: Hier setzten sich die Favoriten TSV Eching und TSV Moosburg durch.

Hoch motiviert gingen die Echinger Buben in ihr erstes Spiel gegen den TSV Au. Die Hallertauer versuchten mit einer kompakten Defensive, dem Echinger Druck standzuhalten. Gegen den satten Volleyschuss von Nasim Khemissi nach einer Ecke waren sie aber chancenlos. Melih Ilgen sorgte mit dem 2:0 kurz vor der Pause für die Vorentscheidung. Jonathan Heck und Bastian Wutzler erhöhten kurz vor Schluss gar noch auf 4:0. Fußballerisch auf sehr hohem Niveau war die Partie zwischen Eching und dem TSV Moosburg – und die Zebras präsentierten sich enorm stark: Nasim Khemissi schoss das 1:0 vor der Halbzeit. Als die Neustädter nach der Pause ihren Spielrhythmus fanden und sich Chancen erspielten, erhöhten die Echinger mit einem Doppelpack durch Melih Ilgen auf 3:0. In der Schlussphase stellte Zlatan Pozder noch auf 4:0. „Das waren zwei super Spiele von unserem Team“, freute sich Trainer Florian Bittner. „Wir haben Ball und Gegner laufen lassen und sehr kompakt gespielt.“ Da der Turniersieg damit schon gesichert gewesen sei, habe man in der abschließenden Partie gegen den FC Moosburg einiges ausprobiert. Die Moosburger gewannen durch den Treffer von Justus Koch mit 1:0.

Vollgas im Moosburg-Derby: Kilian Dietrich (l.) und der TSV hatten gegen Julian Thalpe und den FC die Nase vorne.

Der TSV Moosburg legte den Grundstock fürs Weiterkommen im Auftaktspiel: Das Stadtderby gegen den gastgebenden FC Moosburg entschieden sie klar mit 4:0 für sich. Nach fünf Minuten führten sie bereits mit 3:0. Moritz Sachsenmaier, Florian Weissenbach und Kevin Maier hatten getroffen. Das 4:0 schoss Kilian Dietrich. So rund lief’s für die Neustädter gegen den TSV Au dann nicht mehr: Moosburg ging dreimal in Führung – Kilian Dietrich, Kaan Abbasoglu und Florian Weissenbach waren erfolgreich. Moritz Eckl schoss das 1:1 und Florian Ecker das 2:2 für den TSV Au. In der Schlussphase verwandelte Moritz Eckl dann einen Strafstoß zum 3:3. „Wir haben ein hochklassiges Turnier gesehen. Zwischen den vier Teams hat man kaum einen Unterschied erkennen können“, urteilte TSV-MoosburgCoach Michael Sachsenmaier. „Das zeigte sich beispielsweise in dieser heißen Partie zwischen unserer Mannschaft und der des TSV Au. Wir machen das Spiel, und die schießen dann auch drei Tore. Unser Ziel war das Kreisfinale – das haben wir erreicht. Dort wollen wir beweisen, dass man auch beim TSV Moosburg guten Fußball spielt.“

Mit seinem Überraschungserfolg gegen den Turniersieger TSV Eching und dem 1:1 gegen den TSV Au belegte der FC Moosburg in der Endabrechnung den dritten Platz. Kilian Zenner brachte den FC Moosburg mit 1:0 in Führung. Leon Jakob egalisierte für die Auer, die einen Sieg verpassten, weil sie beste Einschussmöglichkeiten ungenutzt ließen. „Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert“, sagte das Trainergespann des FC Moosburg, Jürgen Süß und Alexander Gold. „Gegen Eching haben wir zeigen können, was in uns steckt. Das erste Spiel gegen den TSV Moosburg haben wir aber verschlafen.“

Auch wenn es für den TSV Au nur zu Platz vier reichte, war Trainer Rainer Eckl stolz auf seine Nachwuchskicker: „Wir haben uns gegen sehr starke Gegner sehr gut verkauft. Unser Team hat bis zum Schluss gekämpft und nie aufgesteckt.“

Während des Turniers war Spielgruppenleiterin Nicoletta Horn auf der Suche nach einem Ausrichter fürs Kreisfinale am kommenden Sonntag. Das habe sich nicht ganz einfach gestaltet, ließ sie wissen. Der TSV Moosburg sagte schließlich zu, kann aber das Turnier nicht auf seinen Plätzen ausrichten, da die belegt sind. „Wir sind sehr froh, dass der FC Moosburg seine Plätze zur Verfügung stellt“, war Horn sichtlich erleichtert über die spontane Nachbarschaftshilfe in Moosburg.

Weitere Artikel

Eching bekommt sein Heimspiel

Der Verein hat sich beworben – und er hat den Zuschlag bekommen: Der TSV Eching richtet am Samstag, 1. Juli, um 13.30 Uhr das Bezirksfinale B des …
Eching bekommt sein Heimspiel

Kreisfinale Freisinger Tagblatt - Kreis 01:

Große Bühne für die kleinen Stars

So nah liegen Jubel und Tristesse manchmal beieinander: Während die Männer des TSV Eching durch eine 0:4-Pleite gegen Jetzendorf in die Bezirksliga …
Große Bühne für die kleinen Stars

Ergebnisse und Turnierverlauf vom Kreisfinale Freisinger Tagblatt

Hier die Ergebnisse des Kreisfinals vom Freisinger Tagblatt (Kreis 01) am 28. Mai 2017 beim TSV Moosburg/FC Moosburg:
Ergebnisse und Turnierverlauf vom Kreisfinale Freisinger Tagblatt

Kommentare