Vom FC Ottobrunn

Merkur CUP: Jasmina will Profi-Kickerin werden

Will Profi werden: Jasmina.
+
Will Profi werden: Jasmina.

Die Mädchen haben längst ihr eigenes Merkur CUP-Turnier, doch in Grünwald zeigten wieder einige, dass sie mit den Buben locker mithalten können.

Grünwald - Die auffälligste war Jasmina Dietrich vom FC Ottobrunn, die nicht nur zum 4:3-Anschlusstreffer gegen die SpVgg Unterhaching herrlich in den Winkel traf, sondern auch mit den ersten zwei Toren im Spiel um Platz drei gegen Grünwald ihr Team auf den Weg zum 4:2-Erfolg brachte.

Jasmina ist keine Unbekannte beim Merkur CUP: Sie spielte schon 2018 im Alter von acht Jahren mit. Jetzt ist Jasminas Zeit beim größten E-Jugend-Turnier der Welt aber vorbei und sie kann neue Ziele anpeilen: „Wenn es klappt, würde ich schon gern Profi werden.“  (um)

Weitere Artikel

TSV zieht ins große Finale des Merkur CUP in Unterhaching ein

Merkur CUP: Schäftlarner Mädchen trumpfen auf

Die E-Juniorinnen des TSV Schäftlarn haben beim Bezirksfinale des Merkur CUP in Schwabhausen (Landkreis Dachau) groß aufgespielt und das große Finale …
Merkur CUP: Schäftlarner Mädchen trumpfen auf

Gastgeber Gern auf dem dritten Platz

Merkur CUP: Löwen-Triumph in der Hitzeschlacht

Sogar Ippokratis Tsinoglou, Trainer der E-Junioren des FT Gern, machte die Hitze zu schaffen. „Ich hatte später Kopfweh bekommen von der Sonne, …
Merkur CUP: Löwen-Triumph in der Hitzeschlacht

Drei Tore in drei Spielen reichen fürs große Finale

MERKUR CUP: Moosinninger Minimalistinnen – Lengdorf scheidet aus

Bei strahlendem Wetter präsentierte sich die Sportanlage des TSV Schwabhausen am Samstag zum Bezirksfinale der Mädchen im 28. Merkur CUP.
MERKUR CUP: Moosinninger Minimalistinnen – Lengdorf scheidet aus