Sportler der Woche der Ebersberger Zeitung

Sebastian MaurerDer U11-Kicker des TSV Poing spielt fair und bewies Mut.

Fair Play ist Sebastian besonders wichtig.

Dem Poinger E-Jugendfußballer Sebastian Maurer (11) ist eines besonders wichtig: Fair Play. In der Vorwoche wurde er für eine beispielhafte Geste beim Merkur CUP-Bezirksfinale in Weyarn sogar mit einer Ehrenmedaille ausgezeichnet. Er erzielte das vermeintliche 1:0. „Der Ball war aber nicht ganz hinter der Linie“, gestand er dem Schiri. 

Geburtstag/-ort

21. April 2007 in München.

Beruf

Schüler der 5. Klasse an der Poinger Realschule.

Größte sportliche Erfolge

„Eigentlich das letzte Wochenende, mit dem Gewinn des Sparkassenpokals und der Teilnahme am Merkur CUP-Bezirksfinale. Wobei man den Merkur CUP ja wirklich nur einmal im Leben spielen kann.“

Trainingsaufwand pro Woche

Zweimal Training und ein Spiel.

Berufswunsch

„Ich würde gerne mal bei BMW arbeiten, weil ich die Autos und die Marke sehr schön finde.“

Fair Play spielt für mich . . .

„. . . eine wichtige Rolle. Lügen ist nicht schön, und eine ehrliche Meinung glaubt dir auch der Schiedsrichter eher. Zu Fair Play gehört aber auch, dass man keine absichtlichen Fouls macht.“

Lieblingsvereine

„FC Bayern, Real Madrid, FC Liverpool, Manchester City und TSV Poing.“

Das möchte ich im Fußball später erreichen

„Vielleicht mal bei einem größeren Verein als Poing spielen. Aber dafür muss ich noch einiges üben und zum Beispiel an meinem Körpereinsatz arbeiten.“

Leibgericht

„Eigentlich esse ich alles. Nur nicht Dinge, die mir nicht schmecken.“

Weitere Hobbys

„Im Sportbereich gefällt mir alles gut. Ansonsten treffe ich mich gerne mit Freunden und habe noch viele andere Hobbys.“

Mit dieser Person würde ich gerne mal trainieren

„Mit meinem Lieblingsspieler James Rodriguez vom FC Bayern.“

Lieblingsreiseziel

„Ich würde gerne nochmal nach Spanien reisen, nach Madrid oder Barcelona.“

Lieblingssendung

„Eigentlich schaue ich gar nicht Fernsehen, sondern gehe lieber auf den Bolzplatz.“

Weitere Artikel

Mannschaftsfoto aus Kreis 13 - Münchner Merkur Nord:

Stabilisationsübungen im Wohnzimmer

Der Merkur CUP 2020 muss zwar wegen der Corona-Krise ausfallen. Trotzdem berichtet der Münchner Merkur mit seinen Heimatzeitungen über diese …
Stabilisationsübungen im Wohnzimmer

Mannschaftsfoto aus Kreis 13 - Münchner Merkur Nord:

Jede Woche eine Aufgabe

Der Merkur CUP 2020 muss zwar wegen der Corona-Krise ausfallen. Trotzdem berichtet der Münchner Merkur mit seinen Heimatzeitungen über diese …
Jede Woche eine Aufgabe

Die Entdeckung des Turniers 2000

Sein Name ist untrennbar mit dem Merkur CUP verbunden. Dort wurde er vor 20 Jahren entdeckt. Heute ist er die Identifikationsfigur des FC Bayern …
Die Entdeckung des Turniers 2000

Kommentare