Zweites Vorrundenturnier fand auf dem Gelände der SpVgg Zolling statt

Merkur CUP: „Boys in Black“ rocken am Nachmittag - SV Vötting und SC Freising eine Runde weiter

Zweikampfstark: Freisings Nicholas Vijijoii (M.) behauptet gegen Langenbachs Felix Girth den Ball.
+
Zweikampfstark: Freisings Nicholas Vijijoii (M.) behauptet gegen Langenbachs Felix Girth den Ball.

Fest in Freisinger Hand war das zweite Merkur CUP-Vorrundenturnier bei der SpVgg Zolling. Am Ende lösten der SV Vötting und der SC Freising die Tickets für die zweite Runde.

Zolling – Die „Boys in Black“, die Nachwuchskicker des SV Vötting, ließen keinen Zweifel daran aufkommen, in die nächste Qualifikationsrunde fürs Kreisfinale einziehen zu wollen. Nach zwei absolvierten Partien beim Dreier-Vorrunden-Turnier am Sonntag in Zolling standen acht Zähler und 6:1 Tore zu Buche. Damit waren die Domstädter nicht nur souverän durch das Turnier marschiert, auch hatten sich die Kiesweiherbuam sogar zwei Zusatzpunkte – für mehr als zwei geschossene Tore pro Partie – gesichert. „Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung. Dafür, dass wir eine zusammengeworfene Mannschaft waren, hat das super geklappt“, jubelte Coach Gerald Tietscher hinterher.

Im Spiel gegen den SV Langenbach war den Vöttingern noch anzumerken, dass sie in der Konstellation kaum trainiert hatten. Nach kleineren Anlaufschwierigkeiten funktionierte die Maschinerie aber, und Tom Odintov traf mit einem Doppelpack vor der Pause zur beruhigenden 2:0-Führung. In der Folge rannten die SVV-Buben an, vor dem Kasten fehlte aber entweder die nötige Entschlossenheit, oder Langenbachs Keeper Nick Janusch zeigte tolle Paraden. In der Schlussphase setzte dann Johannes Hartmann mit dem 3:0 den Deckel drauf.

Sie hatten eine Menge Spaß: (v. l.) Die Junioren des SC Freising, SV Vötting und SV Langenbach spielten in Zolling zwei Plätze für die 2. Merkur CUP-Vorrunde am 22. Mai aus.

Den Tagessieg holten sich die Vöttinger dann in einer umkämpften Partie gegen den SC Freising. Rasch hatte Johannes Hartmann den SVV nach feiner Vorarbeit von Tom Odintov in Führung geschossen, Simon Brasko egalisierte aber postwendend per Abstauber. In der Folge haderten die Vöttinger etwas mit Fortuna, Johannes Hartmann traf nur den Pfosten. Und dennoch reichte es bis zum Seitenwechsel zur 2:1-Führung, Luis Wildgruber schloss einen feinen Konter mit einem flachen Schuss ins lange Eck ab. Während der zweiten 15 Minuten blieb die Partie lange offen, ehe erneut Tom Odintov nach Vorlage von Hamza Ben Said für das 3:1 sorgte. „Die nächste Runde wollen wir jetzt ebenfalls möglichst gut abschließen“, blickt Coach Tietscher auf die zweite Qualirunde am Sonntag, 22. Mai.

Merkur Cup: Der SV Vötting holt sich den ersten Platz

Für diese haben sich auch die Junioren vom SC Freising qualifiziert – dank eines deutlichen 4:0-Siegs gegen den SV Langenbach. Simon Brasko hatte den SCF zunächst in Führung gebracht. Dann jedoch hatte Freising Glück, dass Langenbach einen Strafstoß verschoss. Nach dem Wechsel wurde die Überlegenheit der Freisinger aber deutlich – erneut Brasko, Nicholas Vijijoii sowie Emil Weber erhöhten. „Das Wichtigste war, dass wir Spaß hatten“, resümierte SCF-Trainer Dirk Wengels. „Dass wir eine Runde weiter sind, ist natürlich das Sahnehäubchen.“ In Runde zwei wollen die Sportclub-Jungs nun „noch mehr Spaß haben“.

Hängende Köpfe gab es dagegen in Langenbach, das mit einer vergleichsweise jungen Truppe angetreten war. „Diese Unerfahrenheit haben wir versucht, durch viel Kampfgeist auszugleichen“, betonte Trainer Andreas Bär und munterte sein Team auf. (Matthias Spanrad)

Weitere Artikel

Präsident Hainer unterzeichnet neuen Vertrag über drei Jahre

FC Bayern bleibt Merkur CUP als Unterstützer treu

Es war 2009, als Uli Hoeneß erstmals seine Unterschrift unter die Vereinbarung zwischen unserer Zeitung und dem FC Bayern München setzte. Ein …
FC Bayern bleibt Merkur CUP als Unterstützer treu

Mit drei Würmtaler Teams

Merkur Cup: Kreisfinale in Starnberg - Wer zieht ins Bezirksfinale …

Welche beiden Teams aus dem Landkreis Starnberg ziehen ins Bezirksfinale des Merkur CUP 2022 ein? Diese Frage wird am Sonntag beantwortet, wenn ab …
Merkur Cup: Kreisfinale in Starnberg - Wer zieht ins Bezirksfinale ein?

Finalturnier in Unterhaching

Merkur CUP: Mädchen spielen in Penzberg

Beim Merkur CUP, dem großen E-Jugend-Fußballturnier des „Münchner Merkur“ in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Fußball-Verband, gibt es seit 2013 …
Merkur CUP: Mädchen spielen in Penzberg

Kommentare