Lohhof steht im Merkur CUP-Finale

Druck aufs Löwentor: Lohhof (rot) beschäftigt die Abwehr des TSV 1860, unterliegt dann aber doch 0:1.
+
Druck aufs Löwentor: Lohhof (rot) beschäftigt die Abwehr des TSV 1860, unterliegt dann aber doch 0:1.

Die E-Jugend des SV Lohhof hat sich für das große Endturnier des Merkur CUP in Unterhaching qualifiziert.

Die Nachwuchskicker erreichten beim Bezirksfinale in Wildsteig (Landkreis Weilheim-Schongau) das Finale und hatten damit bereits die Fahrkarte nach Unterhaching sicher. Die 0:1-Endspielniederlage gegen den TSV 1860 München war so zu verschmerzen. „Heute hatten wir das nötige Glück des Tüchtigen“, sagt ein strahlender Cedo Babic vom Lohhofer Trainerteam.

Trotz Wetterkapriolen und einer einstündigen Unterbrechung beim letzten Vorrundenspiel, ließen sich die Lohhofer nicht irritieren.

Der SVL hatte nach Siegen gegen Türk Gücü Erding (4:0) und SV Bad Tölz (3:0) die Halbfinalteilnahme bereits in der Tasche. Im letzten Gruppenspiel gegen den TSV 1860 München ging es damit nur noch um den Gruppensieg. Gegen den Löwen-Nachwuchs erkämpften sich die Lohhofer ein 1:1. Das reichte aber nicht ganz, um die etwas treffsicheren Sechziger von Platz eins zu verdrängen.

Im Halbfinale trafen die SVL-Burschen auf den TuS Holzkirchen, den sie mit zwei Freistoßtreffern 2:1 besiegten. „Beim letzten Turnier klappte es mit Freistößen bei uns überhaupt nicht, diesmal zum Glück schon“, freute sich Babic nach dem Finaleinzug.

Im Endspiel boten die Lohhofer den Löwen erneut stark Paroli. Ein Kopfballtreffer nach einer Ecke entschied das Finale aber letztlich zugunsten von 1860. Berichte von den Bezirksfinals im überregionalen Sport.

Kommentare