Noch einmal wie 2010

+
Die Qualifikation fürs Bezirksfinale haben diese Schäftlarner Kicker geschafft: (hi., v. li.) Domenico Troyli, Constantin Eimer, Florian Lauffs, Tobias Menzel, Benny Kättner, (Mi., v. li.) Ahmad Samandari, Tammo Bookmeyer, Mostafa Husseini, Maxi Weiss, Leon Herzog, (vo., v. li.) Konstantin Geisenhofer und Jakob Höck.

TSV Schäftlarn trifft wieder auf Unterhaching

Auf ein Wiedersehen mit der SpVgg Unterhaching freut sich die E-Jugend des TSV Schäftlarn im Bezirksfinale C des Merkur CUPs am Sonntag, 2. Juli, in Peißenberg (Turnierbeginn: 11 Uhr, Sportplatz an der Sonnenstraße 29). Vor sieben Jahren trafen die beiden Teams im Endspiel des Bezirksfinals schon einmal aufeinander. Damals siegte der Nachwuchs des frischgebackenen Drittligisten – „mit Glück“, wie sich TSV-Coach Franz Voggenreiter erinnert – knapp mit 2:1. Dieses Mal trifft seine Mannschaft im letzten Vorrundenspiel auf die Hachinger – was die Option auf ein erneutes Endspiel offen lässt.

Dafür müsste der TSV jedoch so überzeugend auftreten wie in den letzten Runden. „Unsere Situation ist alles andere als komfortabel“, sagt der Trainer, der mit seinem Team in der Punktrunde seit dem Winter noch kein Spiel gewinnen konnte. Was neben Spielerabgängen auch daran liegt, dass seine besten Kicker bereits in der Schäftlarner D-Jugend eingesetzt werden. Beim Bezirksfinale sind sie jedoch wieder mit von der Partie. „Wir wollen ehrenvoll abschneiden. Ich hoffe, dass wir eventuell ein Spiel gewinnen“, sagt Voggenreiter.

Zum fünften Mal ist er selbst beim Merkur CUP dabei, die meisten seine jungen Kicker zum ersten Mal. „Ich versuche ihnen zu vermitteln, wie man gegen einen starken Gegner steht – aber nach fünf Minuten ist das vergessen“, gibt der Coach schmunzelnd Einblick ins taktische Konzept. „Wir werden unser Fell jedenfalls so gut verteidigen, wie wir können.“

Um ins Halbfinale zu kommen muss sich der TSV noch gegen den TSV Peißenberg und die SpVgg Haidhausen durchsetzen. Voggenreiters persönlicher Tipp fürs Finale lautet: Die SpVgg Unterhaching trifft auf den SC Fürstenfeldbruck.

Weitere Artikel

Haching schafft’s erst in der Verlängerung

Der Favorit muss in Peißenberg gegen Baldham-Vaterstetten kämpfen – Haidhausen schaltet Fürstenfeldbruck aus
Haching schafft’s erst in der Verlängerung

SpVgg Unterhaching stürmt ins Finalturnier

Nur ein einziges Gegentor hat die SpVgg Unterhaching beim Bezirksfinale C des Merkur CUP in Peißenberg kassiert, am Ende souverän das Endspiel …
SpVgg Unterhaching stürmt ins Finalturnier

Hohenfurch wird Siebter

SVH-E-Junioren in Peißenberg erst im letzten Spiel erfolgreich
Hohenfurch wird Siebter

Kommentare