Gut verkauft

Erstmals in einem Bezirksfinale des Merkur CUP standen die E-Junioren des SV Münsing-Ammerland an diesem Samstag in Eichenried.

Den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen vertraten sie in diesem Turnier B – insgesamt vier fanden an diesem Wochenende statt – zusammen mit dem SC Gaißach (siehe links). Und die Auslosung hatte beide Teams auch noch in eine Gruppe zusammengebracht.

Im Auftaktspiel standen sie sich auch gleich gegenüber, und es sollte eines der furiosesten und packendsten Spiele werden. Josef Ross und Jonathan Sebald sorgten bis zur ersten Trinkpause nach fünf Minuten für eine 2:0-Führung. Frisch aufgetankt legte Mario Tedesco das 3:0 nach, aber noch vor der Halbzeitpause konnte Gaißach den ersten Treffer markieren. Nach dem Wechsel ging es dann fast nur noch Richtung Münsinger Tor. Es schien sich auszugehen, ehe Gaißach in der Schlussphase ein Doppelpack zum Ausgleich gelang.

Der spätere Finalteilnehmer SV Eichenried war der nächste Gegner der Münsinger. Die Gastgeber hatten ihr Auftaktspiel gegen Dornach verloren. Jakob Grünwald brachte Münsing in Führung, aber die Gasgeber drehten schnell den Spieß zum 2:1 um. Münsing hielt toll dagegen, und Josef Ross gelang das 2:2. Mit 3:2 für den SVE ging es in die Pause, und trotz eines munteren Schlagabtausches blieb es bei diesem Resultat. Dem späteren Turniersieger Dornach mussten sich die Schützlinge von Trainer Thomas Gebhard im letzten Gruppenspiel mit 0:1 geschlagen geben.

Zwei Punkte, einen hatte es als Bonus für die drei Treffer gegen Gaißach gegeben, bedeuteten Rang drei dank des besseren Torverhältnisses vor den punktgleichen Gaißachern. Im Spiel um Platz fünf gab es dann eine deftige 0:7-Klatsche gegen Baldham-Vaterstetten. SV-Trainer Gebhard: „Da waren die Jungs platt. Aber bis dahin war ich sehr zufrieden, und mit ein bisschen Glück wär auch das Halbfinale möglich gewesen“.

Weitere Artikel

ASV-Jungs vergessen nur das Toreschießen

Sie haben gut gespielt, teilweise ein richtiges Angriffsfeuerwerk abgebrannt, aber nur die Tore nicht gemacht.
ASV-Jungs vergessen nur das Toreschießen

Die ersten Gegner sind auch die letzten Gegner

Der SV Dornach bei seiner zweiten Bezirksfinalteilnahme und der gastgebende SV Eichenried als Neuling haben sich die Tickets fürs große Finale in …
Die ersten Gegner sind auch die letzten Gegner

Erst im Halbfinale ist Endstation

Zum dritten Mal hatten die E-Junioren des TSV Herrsching das Bezirksfinale des Merkur CUP erreicht.
Erst im Halbfinale ist Endstation

Kommentare