Gelber Lohn für die Kreissieger

Gelber Lohn für die Kreissieger

Es tut sich was bei Schongaus Fußballern. Der Nachwuchs macht Hoffnung auf bessere Zeiten. Genauer betrachtet: Die E-Jugendlichen sind auf dem besten Weg, den Schongauer Fußball irgendwann wieder einmal nach oben zu bringen.
Gelber Lohn für die Kreissieger
Belohnung für Fairness

Belohnung für Fairness

Vorweihnachtliche Bescherung, oder nachträglicher Lohn für Anstand und Fairness. Die jungen E-Jugendfußballer der Spielgemeinschaft Apfeldorf/Kinsau freuten sich riesig über die Trikots, die beim Merkur CUP von Stromversorger E.ON übergeben wurden.
Belohnung für Fairness
Schöne Folgen vorbildlichen Verhaltens

Schöne Folgen vorbildlichen Verhaltens

Fairness gehört zum Fußball einfach dazu. Auch beim Merkur CUP, dem größten U 11-Juniorenturnier seiner Art, der vom Münchner Merkur und seinen Heimatzeitungen sowie dem Bayerischen Verband veranstaltet wird. Die E-Junioren des TSV Steinhöring überzeugten beim Kreisfinale in Poing auf ganzer Linie.
Schöne Folgen vorbildlichen Verhaltens
Vom Vereinsheim in den Sportpark

Vom Vereinsheim in den Sportpark

Zu Wochenbeginn versammelte Hachings Präsident Manni Schwabl seine zwei erfolgfreichen Stürmer Stephan Hain (29) und Karim Adeymi (15 ) um sich, um sie als Glücksfeen fungieren zu lassen. Und sie haben ihre Arbeit gut gemacht.
Vom Vereinsheim in den Sportpark
Faire Sachsenkamer

Faire Sachsenkamer

Groß war die Freude, als die E-Junioren des SV Sachsenkam ihre neuen Trikots in Empfang nahmen.
Faire Sachsenkamer
Mehr als ein Trostpreis

Mehr als ein Trostpreis

Bis ins Bezirksfinale des Merkur CUPs, des größten E-Junioren-Turniers der Welt, haben es die Sportfreunde Föching heuer geschafft.
Mehr als ein Trostpreis
Verdienter Preis für die fairste Mannschaft

Verdienter Preis für die fairste Mannschaft

Das war mal eine gelungene Premiere! Die E-Juniorenfußballer des TSV Paunzhausen haben im Frühjahr zum ersten Mal überhaupt am Merkur CUP – dem weltweit größten Turnier in dieser Altersklasse – teilgenommen.
Verdienter Preis für die fairste Mannschaft
Bestens vertraut mit den Ritualen der Idole

Bestens vertraut mit den Ritualen der Idole

Die Merkur CUP-Kinder analysieren beim Bayern-Spiel gegen Augsburg Lewandowskis Haare und Tore – Schwarz-gelbe Trainingskluft wird ausnahmsweise versteckt
Bestens vertraut mit den Ritualen der Idole
Ans Herz gewachsen

Ans Herz gewachsen

Manfred Schwabl hält als neuer Schirmherr die Werte des Merkur CUP hoch: „Diese Veranstaltung wirkt über den Tellerrand hinaus“
Ans Herz gewachsen
Fairness wird belohnt

Fairness wird belohnt

Beim Kreisfinale des weltweit größten U11-Turniers im Sommer waren die Fußballbuben des TSV Moorenweis zwar sportlich nicht ganz so erfolgreich.
Fairness wird belohnt
Zu Besuch bei der Spielvereinigung

Zu Besuch bei der Spielvereinigung

Die ersten sieben Vereine, die beim Merkur CUP 2017 teilgenommen haben, waren am Samstag bei der Spielvereinigung Unterhaching zu Gast. Sie hatten das Angebot von Hachings Präsidenten und neuem Merkur-CUP-Schirmherrn Manni Schwabl angenommen und besuchten das Drittliga-Spiel gegen den SC Paderborn.
Zu Besuch bei der Spielvereinigung
„Damit haben wir nicht gerechnet"

„Damit haben wir nicht gerechnet"

Die Fußballer des TSV Schliersee sind richtige Merkur-CUP-Fans. „Wir sind jedes Jahr dabei“, sagt Trainer Stefan Burgard. „Wir freuen uns jetzt schon, wenn es wieder losgeht.“
„Damit haben wir nicht gerechnet"
Pizza, Pasta, Supermädelz

Pizza, Pasta, Supermädelz

Beim Mädchen-Finale des Merkur CUP wurde die E-Jugend des FC Moosinning Dritter. Ungeschlagener Sieger waren die Supermädelz beim Video- Wettbewerb „Darum spielen wir leidenschaftlich gerne Fußball“ mit dem Ausrüster Macron und dem Macronstore Putzbrunn. Nun traten die Juniorinnen aus dem Landkreis Erding mit der Merkur CUP-Familie die Reise nach Bologna an. Egal, ob Groß oder Klein: Für alle war’s ein tolles Erlebnis.
Pizza, Pasta, Supermädelz